Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Anbaden im Nieselregen
Lokales Plön Anbaden im Nieselregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 01.05.2019
Von Sibylle Haberstumpf
Christel Arp und Angelika Rausch (von links) lieben das Schwentinentaler Freibad. Quelle: Sibylle Haberstumpf
Anzeige
Schwentinental

Schon zur Eröffnung um 11 Uhr wagten sich rund 30 Schwimmer in die immerhin 23-Grad-warmen Becken des Freibades am Schwentinepark. Besonders solche Dauerbadegäste wie die Freundinnen Angelika Rausch und Christel Arp ließen sich von der fehlenden Sonne nicht stören. Sie zogen ihre Runden auf der 50-Meter-Bahn und riefen: „Je kälter die Luft, desto wärmer ist es im Wasser. Wir lieben das Freibad!“

Dreimal die Woche zum Frühschwimmen

An drei Tagen pro Woche kommen die beiden sogar schon um 6.30 Uhr zum Frühschwimmen hierher, denn: „Morgens ist es schön ruhig und wir freuen uns immer auf den Jürgen!“ Jürgen Todt ist der Schwimmmeister und kennt viele seiner Dauergäste persönlich. Das Raisdorfer Freibad ist eines der größten in der Umgebung und wird bis 2021 bei laufendem Betrieb stufenweise saniert. Gestern lud auch der Förderverein des Freibades auf der Liegewiese zu einem Flohmarkt ein. Rebecca Peters aus dem Vorstand hofft auf einen Badesommer wir im Vorjahr. Das Freibad liege den Mitgliedern des Vereins am Herzen, auch „weil es so wichtig ist für das soziale Miteinander.“ 

Anzeige

Wasserrutsche kostet 116.000 Euro

Demnächst soll auch die 103-Meter-Wasserrutsche, die zurzeit saniert wird, fertig werden. Übrigens zu einem Nettopreis von 116.000 Euro – und damit sogar günstiger als zuerst kalkuliert, wie Norbert Scholtis, Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Schwentinental, am Beckenrand verriet. Wenn die beliebte Wasserrutsche fertig umgebaut ist, "gibt es eine Eröffnungsparty", kündigte Rebecca Peters schon mal an. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben.

Mehr interessante Neuigkeiten aus Plön lesen Sie hier.

Anja Rüstmann 01.05.2019
Anja Rüstmann 30.04.2019
Plön Kreispokalendspiel - TSV Plön in der Favoritenrolle
Michael Felke 30.04.2019
Anzeige