Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Hund rettet Besitzer vor Vergiftung
Lokales Plön Hund rettet Besitzer vor Vergiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:47 26.02.2020
Von Silke Rönnau
Der fünf Jahre alte Balko (Rasse: Hovawart) hat durch sein lautes Bellen Herrchen und Frauchen in Schwentinental gerettet. Quelle: Privat
Anzeige
Schwentinental

Am Mittwoch gegen 6 Uhr schlug Hund Balko Alarm, teilte die Polizei mit. Laut bellend riss er die beiden Bewohner der Doppelhaushälfte im Doberkamp in Schwentinental aus dem Schlaf.

Kohlenmonoxid trat aus Ölheizung aus

Irritiert stellten seine Besitzer bei einem anschließenden Rundgang durch das Haus einen Wasserschaden in der Zwischendecke zum Keller fest, der ursächlich für eine Rauchentwicklung und einen Kohlenmonoxidaustritt an der im Keller befindlichen Ölheizung war.

Lesen Sie auch:Brandserie in Kiel-Wellsee

Die 63- und 65-jährigen Bewohner stellten die Heizungsanlage sofort aus, informierten die Feuerwehr und die Polizei über den Vorfall und wurden später in einem Rettungswagen mit dem Verdacht auf eine Kohlenmonoxidvergiftung in ein Krankenhaus nach Kiel gebracht.

Hund Balko kam zu Verwandten

Der Lebensretter Balko, ein fünfjähriger Hovawart, wurde von Verwandten dankbar in Obhut genommen.

Weitere Nachrichten aus dem Kreis Plön lesen Sie hier.

Plön Theatergruppe Boksee Rosenkrieg nach der Trennung

Schluss. Aus. Vorbei. Nach 50 gemeinsamen Ehejahren trennt sich Käte von ihrem Mann Willi. Da aber keiner der beiden bereit ist, das Haus zu verlassen, entwickelt sich ein Rosenkrieg. „Käte maakt Sluss“ heißt das Lustspiel von Regine Wroblewski, das die Theatergruppe Boksee zeigt.

Silke Rönnau 26.02.2020

Es ist ein blühender Familienbetrieb. Seit 150 Jahren besteht die Gärtnerei Möller in Preetz, die in fünfter Generation von Christian Möller geführt wird. Allerdings gab es im Laufe der Firmengeschichte einige Höhen und Tiefen.

Silke Rönnau 26.02.2020

Drei Schwerverletzte forderte ein Unfall am Dienstagabend in der Gemeinde Giekau. Zwei Autos waren auf der Landesstraße zwischen Giekau und Seekrug frontal zusammengestoßen. Nach Angaben der Polizei schwebt ein 21-Jähriger in Lebensgefahr.

Hans-Jürgen Schekahn 26.02.2020