Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Polizei nimmt Gurtmuffel ins Visier
Lokales Plön Polizei nimmt Gurtmuffel ins Visier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 03.04.2019
Von Sibylle Haberstumpf
In Raisdorf kontrollierte die Polizei Schwentinental den Verkehr an der Bahnhofstraße. Quelle: Sibylle Haberstumpf
Schwentinental

Die Kontrolle mit 14 Einsatzkräften fand an mehreren Stellen statt. So etwa von 10 bis 12 Uhr in Klausdorf in der Dorfstraße: Auf Höhe der Schule wurde dort mit einem Laser-Gerät gemessen, ob Tempo 30 eingehalten wurde. Am ehemaligen Topkauf-Markt dagegen achteten die Schwentinentaler Polizisten noch mehr aufs Detail, hier wurde gezielt rausgefischt, wer nicht angeschnallt war und wer das Handy entweder am Ohr oder zum Tippen in der Hand hatte. In Raisdorf kontrollierten die Polizisten am frühen Nachmittag im Gewerbegebiet (Gutenbergstraße) und in der viel befahrenen Bahnhofstraße – auch hier gilt Tempo 30.

Lesen Sie auch: Groß angelegte Kontrolle in der Großraumdiskothek "Atrium"

Handy am Steuer: 100 Euro

Schlimme Straftaten oder Beleidigungen hatte Einsatzleiter Christoph Gerwien nicht zu beklagen, es ging gesittet zu. „Es gab einige geringfügige Verstöße, aber der überwiegende Anteil der Fahrer hat sich an die Regeln gehalten“, resümierte Gerwien. Einmal pro Monat nimmt die Polizei im Kreis Plön eine solche Aktion vor, diesmal war Schwentinental an der Reihe. Die Bilanz der großangelegten Kontrolle liest sich so: Neben mehreren mündlichen Verwarnungen stellte die Polizei insgesamt 20 Ordnungswidrigkeiten fest; die meisten gehen auf das Konto der Gurtmuffel. Zehn Fahrer waren nicht angeschnallt, sieben fuhren zu schnell (der Schnellste mit Tempo 47 in der 30er-Zone), zwei hatten ihr Handy benutzt, bei einem war der TÜV abgelaufen. Wer als Autofahrer mit dem Handy am Steuer erwischt wird, muss dafür übrigens 100 Euro zahlen. Einen Punkt in Flensburg gibt es obendrauf. Gurtmuffel kommen günstiger davon: Sie zahlen nur 30 Euro.

Auch in anderen Bundesländern wurde am Mittwoch kontrolliert. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Plön lesen Sie hier.

Die Gemeinschaftsschule Probstei bekommt eine neue Sporthalle. Klar ist nun auch der Standort. Sie wird auf einer Fläche neben dem Schulzentrum in Schönberg entstehen. Die Gemeinde muss dafür den Bebauungsplan ändern. Ziel ist eine Fertigstellung 2022. Gesamtkosten: 9,3 Millionen Euro.

Astrid Schmidt 03.04.2019
Plön Neues von Thomas Pregel - Holstein-Krimis sollen in Serie gehen

Diesmal ist es ein Briefbomben-Anschlag in einer Möbelfabrik in Trappenkamp, den Thomas Pregel, Schriftsteller und Lektor aus Berlin, erfunden hat. Mit seinem neuesten Buch „Am Ende wird einer die Nerven verlieren“ startet der 41-Jährige eine Holstein-Krimi-Reihe. Spannend und unterhaltsam.

Anja Rüstmann 03.04.2019

Im Plöner Kreisderby zwischen dem Preetzer TSV und dem TSV Plön (Mittwoch, 19 Uhr) könnten die Voraussetzungen unterschiedlicher nicht sein. Während der PTSV dringend Punkte für den Klassenerhalt sammeln muss, können die Plöner als Tabellenvierter die Partie ohne Druck angehen.

Michael Felke 03.04.2019