Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Vom Rollstuhl mit dem Lift ins Wasser
Lokales Plön Vom Rollstuhl mit dem Lift ins Wasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 29.08.2018
Von Silke Rönnau
Hans-Jürgen Biastoch freut sich zusammen mit Bürgermeister Björn Demmin und Schwimmmeister Arno Kohnke, dass er als Rollstuhlfahrer nun in der Preetzer Schwimmhalle mit dem Lift ins Wasser kann. Quelle: Silke Rönnau
Anzeige
Preetz

Schwimmmeister Arno Kohnke holt das neue Gerät aus der Ecke, legt neben dem Sprungturm eine Platte auf den Beckenrand, stellt den Lift darauf und klappt die seitlichen Stützen aus. Hans-Jürgen Biastoch, der wie auch Karin Kastranek als Behindertenbeauftragter für die Stadt tätig ist, rollt heran und schiebt sich vom Rollstuhl auf den Sitz. Mit der wasserdichten Bedienung lässt er sich ins Becken hinab und schwimmt los.

Rund 12000 Euro hat die Stadt für den mobilen Schwimmbad-Lift ausgegeben. Er wurde während der jährlichen Grundwartung eingebaut, berichtet Bürgermeister Björn Demmin.

Anzeige

Die beiden Behindertenbeauftragten wünschen sich außerdem eine neue Behindertentoilette. Bisher müssen sie den Badebereich verlassen und das Herren-WC im zugigen Eingangsbereich nutzen. Ihr Vorschlag, für den Einbau einer neuen Toilette den bisherigen Lagerraum zu nutzen, kann allerdings nicht umgesetzt werden – diese Fläche wird für unter anderem für die Ausrüstung für den Schwimmunterricht benötigt.

Die Behindertenbeauftragten haben noch weitere Hürden in Preetz im Blick. So sollen auf dem Marktplatz zwei Querungen über das holperige Pflaster mit den teilweise großen Fugen geschaffen werden. Testweise waren schon einige Flächen mit Pflastersteinen auf den Gehwegen mit Epoxidharz-Mörtel verfugt worden. „Das Harz hat den Winter gut überstanden“, berichtet Demmin.

Außerdem will Biastoch noch in diesem Jahr den Antrag stellen, einen ebenerdigen Zugang zur Volkshochschule zu schaffen und dort eine Toilette behindertengerecht umzubauen. Demmin hatte noch eine weitere frohe Botschaft: Die Deutsche Bahn will am Bahnhof auf eigene Kosten Aufzüge an den Gleisen einbauen.

Astrid Schmidt 29.08.2018
Nadine Schättler 29.08.2018
Silke Rönnau 29.08.2018