Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön DLRG rettet Dreijährigen aus dem Wasser
Lokales Plön DLRG rettet Dreijährigen aus dem Wasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 13.08.2019
Von Hans-Jürgen Schekahn
Die DLRG wacht am Sehlendorfer Strand und rettete nun einen Dreijährigen (Symbolfoto). Quelle: Mohssen Assanimoghaddam
Blekendorf

Wachleiter Sven Häffner gehörte selbst zu den beiden Rettern. Der Junge habe eigentlich in einem sicheren Bereich nahe am Ufer gespielt. Das Wasser reiche  dort Erwachsenen höchstens nur bis zur Wade. Auch den Eltern könne man keinen Vorwurf machen. Sie standen in der Nähe, sahen aber nicht das, was die beiden Rettungsschwimmer  zufällig nur wenige Meter entfernt genau verfolgten. Der Junge sackte plötzlich in der Untiefe weg und war nicht mehr zu sehen, kam nicht wieder an die Wasseroberfläche. Häffner: "Der war von jetzt auf gleich weg." Auch die Eltern schauten sich jetzt nach ihrem Sohn um, konnten ihn aber nicht entdecken.

Wenige Augenblicke später hatten die DLRG-Retter den Jungen aus dem Wasser gezogen und vor Schlimmerem bewahrt.  Der Dreijährige kam mit dem Schrecken davon. "Da war alles gut."

Häffner gehört der DLRG Witten-Herbede aus Nordrhein-Westfalen an. Sie übernahmen für drei Wochen den Sicherungsdienst am Strand. Danach folgen andere DLRG-Gruppen am Sehlendorfer Strand aus ganz Deutschland.

Häffner hörte von Ortskundigen, dass die kleinen Untiefen möglicherweise durch Angler entstehen, die nach Wattwürmern graben.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön "Rasselbande" in Preetz - 110 neue Kita-Plätze ab Sommer 2020

Die Arbeiten für den Neubau der Kindertagesstätte „Rasselbande“ am Ragniter Ring in Preetz liegen sehr gut im Zeitplan. Das gilt ebenso für die Mensa auf dem gleichen Baufeld, die ab Spätsommer 2020 auch von der benachbarten Friedrich-Ebert-Schule genutzt werden soll.

Anne Gothsch 13.08.2019

Was für eine illustre Truppe zog da durch Plön! In Hippie-Hemden, Abendkleid, mit Hüten und Zylindern, Spitzenrock und Sonnenschirmchen, alles begleitet von mehreren Kameras. Anweisungen gab’s per Megafon. „Klappe, die erste!“ Ein Image-Film soll Veränderungen beim Jazz-Verein Plön einläuten.

Anja Rüstmann 13.08.2019

Der Verkehrskreisel in Laboe ist seit vergangenem Mittwoch gesperrt, die Zufahrt erfolgt über Stein aus Richtung Bundesstraße. Grund sind Bauarbeiten. Angekündigt waren die aber erst für Montag. Bürgermeister Heiko Voß (parteilos) kannte diese Änderung nicht. Es hagelt Kritik - und vor allem Chaos.

Astrid Schmidt 13.08.2019