Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Silvester: Frau schwer am Kopf verletzt
Lokales Plön Silvester: Frau schwer am Kopf verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 01.01.2019
Bei Silvesterfeierlichkeiten im Kreis Plön blieb es nicht immer friedlich. Quelle: Boris Roessler/dpa (Symbolfoto)
Kiel

Die Polizei Kiel wurde an Silvester 2018 insgesamt 311 Mal zu Einsätzen gerufen - 54 davon entfielen auf den Kreis Plön. Das ist ein deutlicher Anstieg: Vergangenes Jahr rückten die Beamten im Kreis Plön zu 41 Einsätzen aus, in Kiel waren es 160.

Eine junge Frau wurde in Schönberg aus noch ungeklärter Ursache von einem Gegenstand am Kopf getroffen und schwer verletzt. Die Polizei ermittelt und will weitere Erkenntnisse am Mittwoch mitteilen.

Häusliche Gewalt an Silvester

Ein Großteil der Einsätze beschäftigte sich mit Körperverletzungen: 21 gab es in Kiel, zwei im Kreis Plön. Darüber hinaus kam es zu neun Familienstreitigkeiten (im Kreis Plön zwei davon mit häuslicher Gewalt) und neun Ingewahrsamnahmen. Sechs Sachbeschädigungen wurden zur Anzeige gebracht. Insgesamt dreizehn Containerbrände wurden gezählt.

In Kiel verletzten sich zudem zwei achtjährige Kinder und ein elf Jahre altes Kind an den Händen durch Böller. Mehr zu den Silvester-Einsätzen in Kiel lesen Sie hier.

Von KN-online

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu vergangenem Sonntag eine Tankstelle in Schönkirchen überfallen. Das bestätigte die Polizei am Dienstag. Die Täter rammten gegen 2.17 Uhr mit einem Kleintransporter die verschlossene Eingangstür auf.

Hans-Jürgen Schekahn 02.01.2019

Die Freiwillige Feuerwehr Probstei Nord kam auf eine besondere Idee. Warum den Bürgern im Namen aller Männer und Frauen, die in den Reihen der Feuerwehren im Kreis Plön stehen, nicht einmal zum Neujahr einen Fotogruß schicken?

Hans-Jürgen Schekahn 01.01.2019

Feuer, Brandmelder-Alarm, Explosion: Beim Wachsgießen von KN-online in der Plöner Redaktion ging es heiß und brenzlig zu. Kein Wunder. Zwei Ältermänner und ein Gildeoberst der Gilden aus Plön, Preetz und Lütjenburg gossen ein Stückchen Zukunft. Und die Jungs schießen im Sommer scharf.

Hans-Jürgen Schekahn 31.12.2018