Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Brot backen für Elahes Bahnticket
Lokales Plön Brot backen für Elahes Bahnticket
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 09.05.2019
Von Anne Gothsch
Schüler der Klasse 3a aus der Ascheberger Grundschule durften in der Backstube der örtlichen Bäckerei Beyer Brote für ihre Spendenaktion backen. Backstubenleiter Sven Bernhard (links) und Bäcker Frank Dohrmann leiteten sie dabei mit einer Engelsgeduld an. Quelle: Anne Gothsch
Ascheberg.

Elahe, die mit ihrer Mutter vor vier Jahren aus Afghanistan vor Krieg und den Taliban nach Deutschland geflohen war, lebte seit Januar 2016 in Dersau. Dank der Bemühungen im Kindergarten sowie ehrenamtlicher Förderung lernte sie schnell Deutsch und konnte noch im gleichen Jahr in die Grundschule Vogelsang in Ascheberg eingeschult werden. Als Elahes Mutter ihr zweites Kind erwartete, zog sie mit ihrer Tochter Anfang des Jahres zu ihrem Lebensgefährten nach Eutin, weil die Wohnung in Dersau für die Familie zu klein war. 

Zwar gewöhnte sich das Mädchen schnell daran, jeden Morgen mit der Bahn zur Schule nach Ascheberg zu fahren, doch eine Monatskarte für Schüler kostet 98,30 Euro. Um Elahe das letzte gemeinsame Grundschuljahr in Ascheberg zu ermöglichen, wären also rund 1500 Euro nötig – Geld, das Elahes Familie nicht aufbringen kann. Eine Erstattung gibt es dafür nicht, denn die Drittklässlerin könnte ja auch in Eutin zur Schule gehen. 

Großes Verständnis und viel Hilfsbereitschaft

„Das würde aber bedeuten, dass die Neunjährige, die hier so gut Fuß gefasst hat, innerhalb kürzester Zeit zwei Schulwechsel verkraften müsste, da sie ja nach der vierten Klasse ohnehin auf eine andere Schule gehen wird“, erklärte Hanna Riemenschneider aus Dersau. Gemeinsam mit anderen Eltern, Lehrern, der Rektorin und weiteren Unterstützern setzt sie sich deshalb dafür ein, das Fahrgeld auf Spendenbasis zusammenzubekommen. 

„Wir sind auf großes Verständnis und viel Hilfsbereitschaft gestoßen. Ortsansässige Firmeninhaber wie Dörte Schmidt von Schmidt’s Augenblick und Simone Welz vom Edeka-Markt haben uns bereits mit Spenden unterstützt“, berichtete Hanna Riemenschneider. Ein Spender aus Plön, der namentlich nicht genannt werden möchte, habe sogar 500 Euro beigesteuert. 

Bäckerei öffnete für die Schulkinder die Backstube

Auch Bäckermeister Markus Beyer von der gleichnamigen Bäckerei hatte sofort ein offenes Ohr für das Vorhaben und lud die Kinder dazu ein, in seiner Backstube Brote zu backen. „Es ist ja für eine gute Sache, und ich wollte gern helfen. Außerdem sollen die Kinder mit eigenen Händen ausprobieren und nachvollziehen, wie ein Brot überhaupt entsteht und sehen, dass das Bäckerhandwerk hier vor Ort noch funktioniert“, meinte der Chef. 

In der Grundschule hatten Schüler der Klasse 3a inzwischen Papiertüten für den Verkauf der Brote mit buntem Kartoffeldruck verziert und Plakate gestaltet, um über die Spendenaktion zu informieren. „Uns war es wichtig, den Kindern zu zeigen, dass auch sie schon ganz viel bewegen können“, meinte Hanna Riemenschneider. Von den Lehrern sei das Thema auch in den Unterricht einbezogen worden. So sollten die Schüler in der Mathe-Stunde ausrechnen, wie viel Geld insgesamt für die Fahrtkosten gebraucht wird. Im Deutschunterricht wurden die Texte für die Info-Plakate erarbeitet. Demnächst werden die Mädchen und Jungen auch bei einer Veranstaltung mit Senioren in Leibers Galerie-Hotel singen und über ihre Aktion informieren. Für den Herbst ist zudem geplant, Apfelsaft zu pressen und zu verkaufen.

Wer das Vorhaben ebenfalls unterstützen möchte, kann eine Spende auf das Konto mit der IBAN-Nr. DE 46 2139 0008 1007 5149 80 von T. Andritter mit dem Stichwort „Elahes Fahrkarte“ einzahlen. 

Fotostrecke: Brot backen für Elahes Bahnticket
Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

40000 Bauklötze liegen in dieser Woche in der Plöner Nikolaikirche herum. Mit ihnen darf nach Herzenslust gebaut werden. Schüler, Kita-Kinder, Pfadfinder, Konfirmanden aber auch Erwachsene dürfen stapeln, gestalten, architektonisch aktiv werden. Das Projekt heißt „Woodytown“ – und bringt Spaß.

Anja Rüstmann 09.05.2019

Auf den Fußball-Verbandsligisten VfR Laboe wartet am heutigen Mittwoch (19 Uhr) das Highlight der Saison, denn im Viertelfinale des Flens Cup Meister der Meister kommt es zum Kräftemessen mit dem VfB Lübeck II, der momentan Oberliga-Sechster ist.

Jan-Claas Harder 09.05.2019

Bei einem Sieg der Probsteier SG (2. Platz/59 Punkte) über den TSV Heiligenhafen in der Kreisliga Ostholstein würde wahrscheinlich sieben Punkte vor dem Verfolger TSV Gremersdorf (3./55) bedeuten. Die damit verbundene Teilnahme an der Verbandsliga-Relegation wäre den Probsteiern kaum mehr zu nehmen.

Michael Felke 09.05.2019