Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Fast 120.000 Ausleihungen pro Jahr
Lokales Plön Fast 120.000 Ausleihungen pro Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 23.04.2018
Von Anja Rüstmann
Zum Team der Plöner Stadtbücherei gehören (von links) Sabrina Schuster, Dietlind Joneleit, Leiterin Nicola Schöpke und Ruth Marquet. Quelle: Anja Rüstmann
Anzeige
Plön

„Es läuft gut“, sagt Nicola Schöpke, die die Stadtbücherei leitet. Doch es gibt natürlich Unterschiede. Romane, Krimis und Kinderbücher sind nach wie vor gefragt, bei den Sachbüchern geht die Ausleihe zurück. Das Internet ist die Konkurrenz, wenn es ums Nachschlagen geht. Und DVDs sind auch seltener gefragt, verschiedene Streaming-Dienste lassen Film-Fans gleich auf dem Sofa sitzen bleiben. Die Plöner Stadtbücherei bietet die Onleihe zwischen den Meeren an, doch insgesamt sind nur rund 5 Prozent der Ausleihen in Plön für den Reader. Der Plöner Leser möchte offensichtlich lieber ein Buch in der Hand halten.

Frauen lesen in Plön mehr als Männer

Und wer liest in Plön? Nicola Schöpke bemüht ihre Statistik. Frauen lesen hier mehr als Männer, junge Mütter mit Kindern sind oft zu Gast in der Stadtbücherei in der Krabbe 17. Die Generation 50plus schätzt Bücher ebenso, einige Senioren zählen auch zu denjenigen, die regelmäßig etwas ausleihen. „In Plön ist noch ziemlich heile Welt“, sagt die Bücherei-Leiterin, denn nicht alle Kinder und Jugendliche sitzen am Smartphone oder vor dem Computer – sie leihen sich auch Bücher aus.

Anzeige

Dienstags ist der Tag, an dem die Stadtbücherei am vollsten ist. Dann arbeiten alle. Neben Nicola Schöpke sind das Dietlind Joneleit, Ruth Marquet und Sabrina Schuster. Die Besucher schlendern suchend an den Regalen vorbei, werfen probeweise einen Blick aufs erste Buch-Kapitel. Kaum einer, der mit leeren Händen das Haus verlässt.

Knapp 30.000 Euro gibt die Stadtbücherei jährlich für neue Medien aus, 2017 wurden 2000 Bücher gekauft. „Wir haben uns aber auch von 2500 Büchern getrennt“, so Schöpke. Bücher, die seit mehr als einem Jahr nicht mehr ausgeliehen werden, erklärt der Computer zu Ladenhütern. Aus Platzgründen müssen sie die Regale verlassen. Aussortiert werden auch Bücher, die reißenden Absatz finden und dadurch gelitten haben. Eine Mitarbeiterin versucht zwar noch zu reparieren und zu leimen – aber irgendwann geht es nicht mehr.

Oft finden die aussortierten Bücher ein neues Zuhause. „Wir haben ab sofort wieder unseren Flohmarkt im Keller geöffnet“, erklären die Bücherei-Mitarbeiterinnen. Zu den regulären Öffnungszeiten gibt es dort Bücher für je einen Euro zu kaufen. Das läuft.

Stadtbücherei Plön: Krabbe 17, Tel. 04522/505400. Mitgliedergebühren: Erwachsene zahlen 16 Euro pro Jahr (Ausleihen sind dann kostenlos), Kinder und Jugendlichen bis 18 Jahre zahlen keine Gebühr. Öffnungszeiten: Dienstags, donnerstags und freitags von 9.30 bis 13 Uhr, dienstags und donnerstags von 14 bis 19 Uhr, mittwochs und freitags von 14 bis 18 Uhr. An Wochenenden und montags ist die Bücherei geschlossen. Mehr Informationen gibt’s im Internet unter www.stadtbuechereiploen.de

Plön A 21-Ausbau Nettelsee - Das Geheimnis der Sand-Giganten
Silke Rönnau 23.04.2018
Anja Rüstmann 22.04.2018
22.04.2018