Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön 100. Blutspende von Christa Berlin
Lokales Plön 100. Blutspende von Christa Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 15.08.2019
Von Sven Tietgen
Für Christa Berlin (Mitte) gab es zum Blutspendenjubiläum Präsente und einen Eisgutschein von Sylvia Buch und Bruno Wunsch . Quelle: Sven Tietgen
Stolpe

Christa Berlin wollte schon immer zum Blutspenden, erzählte sie bei einer kleinen Ehrung im Dorfgemeinschaftshaus Stolpe. „Ein Nachbar ging immer regelmäßig zum Spenden, und dann habe ich auch damit angefangen“, sagte die gelernte Friseurin. Drei erste Blutspenden folgten, dann musste sie eine Pause einlegen – die Geburt des ersten von drei Kindern stand an. Danach nahm die heute 72-Jährige regelmäßig an den Blutspenden teil, mal in Wankendorf, mal in Stolpe. „Immer wie es passte“, erklärte Christa Berlin.

Die 100 Blutspenden der Wankendorferin sind richtig viel – denn die Menge entspricht 150 Blutspenden von Männern. „Aus biologischen Gründen dürfen Frauen nur 2000 Milliliter Blut pro Jahr spenden, Männer dagegen 3000 Milliliter“, erklärte Harald Hinz vom Blutspendedienst Nord-Ost.

Blutspendezahlen auf hohem Niveau

Neben Christa Berlin kamen am Mittwoch noch weitere 58 Blutspender ins Dorfgemeinschaftshaus. Seit dem Amtsantritt von Bruno Wunsch als DRK-Ortsvereinsvorsitzender in Stolpe vor gut drei Jahren verharren die Teilnehmerzahlen auf einem hohen Niveau. Regelmäßig kommen zwischen 55 und 70 Männer und Frauen zu den jährlich drei Terminen im Ort. Den Grund dafür sieht Bruno Wunsch nicht nur in dem Engagement der zehn bis zwölf ehrenamtlichen Akteure im Ortsverein. Viel Wert wird auf den Imbiss gelegt, der nach dem Blutspenden kredenzt wird und der für die Teilnehmer kostenlos ist. „Jedesmal kommt etwas anderes auf den Tisch, wir haben auch schon gegrillt, und eine kleine Überraschung gibt es auch“, sagte Wunsch. Am Mittwoch genossen die Blutspender um Christa Berlin Waffeln mit Eis und Sahne, für die Jubilarin gab es bei der Ehrung neben einer Präsentkiste noch einen Eisgutschein obendrauf.

Weitere Nachrichten aus dem Kreis Plön lesen Sie hier.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ohne Auto auf dem Land von A nach B zu gelangen, kann schwierig sein. Die Gemeinden im Barkauer Land setzen deshalb auf Mitfahrbänke. Initiatorin Elvira Berndt hatte für die ersten Sitzgelegenheiten in Honigsee gesorgt, nun folgen weitere Bänke auf der Strecke zwischen Preetz und Kirchbarkau.

Silke Rönnau 19:00 Uhr

Am Wochenende wird es für Ostseepark-Besucher in Schwentinental eng: Die Baustelle an dem Nadelöhr der Eingangskreuzung Kieler Straße/Klausdorfer Straße kann nach Auskunft der Stadt nicht wie geplant freigegeben werden.

Nadine Schättler 17:30 Uhr
Plön Holstein-Schal gestohlen - Freispruch für Fan von Hansa Rostock

Ein so teures Gerichtsverfahren dürfte noch nie ein Fan-Schal von Holstein Kiel ausgelöst haben. Ein Rostocker war vor dem Plöner Schöffengericht angeklagt, so einen Schal mit Gewalt einem Störche-Fan geraubt zu haben. Die Anklage gegen den 34-Jährigen brach vor Gericht aber zusammen. Freispruch.

Hans-Jürgen Schekahn 16:38 Uhr