Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Koppeln sollen Gewerbeflächen werden
Lokales Plön Koppeln sollen Gewerbeflächen werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:06 18.02.2020
Von Sven Tietgen
Auf den beiden Koppeln südlich der Straßenmeisterei Stolpe entstehen neue Gewerbeflächen. Quelle: Sven Tietgen
Anzeige
Stolpe

Einstimmig und im Minutentakt billigten die Gemeindevertreter die Aufstellung geänderter und ergänzter Flächennutzungs- und Bebauungspläne im Dorf. Mit dem Areal an der Straßenmeisterei Stolpe finden interessierte Unternehmen verkehrstechnisch optimale Bedingungen vor – die neuen Gewerbeflächen liegen fast direkt an der Auffahrt zur A21. Die beiden Koppeln zwischen Autobahn und den Straßen Kirchtor und An der Straßenmeisterei sind zudem nur wenige hundert Meter von dem geplanten Wohn- und Gewerbegebiet am Discounter Norma in Wankendorf entfernt.

Baustart im Kräuterpark im nächsten Jahr

Wie die zukünftigen Gewerbeflächen sind auch Wohnbauflächen in Stolpe nachgefragt. Wer im ehemaligen Kräuterpark bauen möchte, muss sich aber noch etwas gedulden – das rund zwei Hektar große Gelände für bis zu 40 Wohneinheiten könnte ab 2021 bebaut werden. Mit dem Satzungsbeschluss für den geänderten Bebauungsplan „Auf dem Kamp“ können bereits in diesem Jahr mehrere Wohneinheiten realisiert werden.

Mit den Aufstellungsbeschlüssen für den geplanten Solarpark an der A21 können jetzt die Investoren aktiv werden.
„Mit unseren Beschlüssen kann sich der Betreiber bei der Bundesnetzagentur für den Zuschlag bewerben“, erläuterte Bürgermeister Holger Bajorat. Für den kreisweit ersten Solarpark wird zudem eine Einwohnerversammlung organisiert, kündigte Bajorat an.

Mehr aus dem Kreis Plön lesen Sie hier.

Generationswechsel an der Spitze der Bösdorfer Gemeindewehr: Der 34-jährige Notfallsanitäter Torsten Walther löst den 51-jährigen Gemeindewehrführer Volker Horst ab, der nach drei Amtszeiten auf eine erneute Kandidatur verzichtete.

Dirk Schneider 18.02.2020

Die Neuaufstellung der Bösdorfer Gemeindewehr ist abgeschlossen. Als Wehrführer und Integrationsfigur formte Volker Horst aus drei Ortswehren eine Truppe von Universalhelfern. Nach 24 Jahren in der Wehrführung zieht sich der Projektleiter in die zweite Reihe zurück.

Dirk Schneider 18.02.2020

Kreisjugendfeuerwehrwart Jürgen Ohrt ist alarmiert: Immer weniger Jungen und Mädchen machen bei der Feuerwehr mit. „Das ist leider der tiefste Stand, den wir seit den Aufzeichnungen 1999 zu verzeichnen haben.“ Neue Mitgliederwerbung muss her.

Sibylle Haberstumpf 18.02.2020