Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Polizeistation Preetz: Kein Geld vom Land
Lokales Plön Polizeistation Preetz: Kein Geld vom Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:16 03.12.2019
Von Frida Kammerer
2018 wurde die Polizeistation Preetz von Jugendlichen angegriffen, seitdem ist umstritten, wie dringend Sanierungs- und Umbaumaßnahmen sind.
Anzeige
Preetz

Der Unmut der Landtags-SPD über den Zustand der Polizeistation Preetz reißt nicht ab. Im Entwurf des Landeshaushalts für das kommende Jahr 2020 ist die Polizeistation Preetz nicht aufgeführt.

Die von der SPD geforderten 40.000 Euro wurden abgelehnt, die Polizeistation Preetz soll bis 2029 in diesem Zustand bleiben.

In der Prioritätenliste des Gebäudemanagements Schleswig-Holstein (GMSH), das unter anderem für den Umbau von öffentlichen Gebäuden zuständig sind, ist die Polizeistation Preetz nicht aufgeführt. Die Liste zeigt, welche Polizeistationen, Dienststellen und Gebäude bis 2029, also binnen der kommenden zehn Jahre, saniert und umgebaut werden.

Landtags-SPD kritisiert Stillstand bei Sanierung der Polizeistation Preetz

Die SPD-Landtagsabgeordneten Kathrin Wagner-Bockey und Regina Poersch machen der Landesregierung Vorwürfe: "Die Landesregierung und CDU lassen die Preetzer Polizei im Regen stehen!"

Beide kritisieren, dass es weiterhin keine Sicherheitsschleuse gebe, die Station nicht barrierefrei sei und keinen sicheren Raum aufweise.

SPD kritisiert Mängel an der Polizeistation Preetz

"All diese Mängel der Preetzer Polizeistation sind dem Innenministerium bekannt. Für die Sicherheit der Beamten und zeitgemäße Arbeitsbedingungen in dem alten Amtsgerichtsgebäude hat die Landesregierung jedoch nichts getan", kritisieren die Abgeordneten.

Die Polizeistation Preetz wurde im April 2018 von zwei 16-Jährigen angegriffen, sie versuchten Fensterscheiben, einzuwerfen und die Tür der Station einzutreten. Eine Polizistin und ein Polizist wurden nach Angaben des damaligen Revierleiters Michael Martins beim Verlassen der Polizeistation Preetz angegriffen.

Auf der Flucht warfen die Jugendlichen mit Steinen. Ein Wurfgeschoss von der Größe eines Ziegelsteins verfehlte die Polizistin knapp. In einem internen Vermerk schrieb ein Dienstgruppenleiter über eine "noch nicht erlebte und unfassbare neue Dimension eines Angriffs"

Polizeistation Preetz: Regierung will Maßnahmen nicht übers Knie brechen

"Umso unverständlicher ist es für uns aber, dass die Landesregierung weder im letzten Jahr noch für 2020 zumindest Planungskosten für die, auch nach ihrer Auffassung notwendigen Baumaßnahmen eingestellt hat. Unsere entsprechenden Haushaltsanträge werden abgelehnt", erklären Wagner-Bockey und Poersch weiter.

Der polizeipolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Tim Brockmann, bezeichnete im Oktober die Polizeistation Preetz als "sicher". "Ich hatte bei einem Besuch auf der Wache nicht den Eindruck, dass sofortiger Handlungsbedarf besteht", erklärte der Politiker, der selbst in Preetz wohnt.

Lesen Sie auch:Alle Artikel über die Polizei Preetz

"Hier wird weder die Sicherheit der Beamten oder Bürger aufs Spiel gesetzt, noch werden Maßnahmen verzögert." Nach den Angriffen im April 2018 wurde die Polizeistation Preetz aufgerüstet, zumindest "was auf die Schnelle möglich ist".

Die Polizeistation Preetz wurde mit einer Videoüberwachung ausgestattet. Von einer zu schnellen Umrüstung hält Brockmann nichts: "Bei späteren Maßnahmen könnten Schnellschüsse sich als unpraktisch erweisen."

Den Vorstoß der SPD bewertet Brockmann als "Oppositionshandeln" und "Aktionismus". "Es ist erstaunlich, dass die Preetzer Station so im Fokus ist, der bauliche Zustand ist schon länger so."

Weitere Nachrichten aus Preetz lesen Sie hier.

Beim Tanzsportclub Schönberg laufen die Proben für die Ballett-Gala. Lehrerin Lucy Squire zeigt mit ihren Tänzerinnen die Geschichte vom Polarexpress. Premiere ist am Sonnabend, 14. Dezember, in der Aula der Gemeinschaftsschule Probstei. Die Proben laufen gut. Doch es gab eine Herausforderung.

Astrid Schmidt 03.12.2019

Seit dem Jahr 2000 zeichnet der Kreis Plön am Tag des Ehrenamts engagierte Helfer mit einer Ehrennadel aus. Bei der 19. Neuauflage verliehen Kreispräsident Stefan Leyk und Landrätin Stephanie Ladwig die Ehrennadel an sieben Bürger aus dem Kreisgebiet.

Dirk Schneider 03.12.2019
Berufswunsch Bestatterin - Sie ist 22 und dem Tod ganz nah

Nele Jensen ist 22 Jahre alt und dem Tod ganz nah. Sie lötet Metall. Sie kann mit dem Kleinbagger umgehen. Sie wäscht Tote. Jensen ist Bestattungsfachkraft. Und sie ist in ihrem Beruf so gut, dass sie die landesbeste Gesellin ihrer Zunft ist. Doch wie kommt eine junge Frau auf diesen Berufswunsch?

Hans-Jürgen Schekahn 03.12.2019