Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön CDU, FDP und UWG fordern halbe Million
Lokales Plön CDU, FDP und UWG fordern halbe Million
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 16.01.2019
Von Hans-Jürgen Schekahn
Der Laboer Strand ist nach den Stürmen zweigeteilt: Von der Schwimmhalle bis heran an das U-Boot hat das Wasser den Sand mit sich gerissen. Das Deckwerk liegt frei bis an die Promenade heran. Quelle: Astrid Schmidt
Kreis Plön

„Die Schäden sind insgesamt größer als 2017“, sagen die Fraktionsvorsitzenden Thomas Hansen, Martin Wolf und Rainer Weigel. Die Feriengemeinden an der Küste müssten in die Lage versetzt werden, die Strände bis zur Sommersaison wieder in einen attraktiven und benutzbaren Zustand zu bringen.

Nach dem Ostseesturm sind Schäden gemeldet worden von Heikendeorf bis Hohwacht. In Schönberg ist der Sand von 21 der 25 Bunen weggespült worden. Die Gemeinde Laboe schätzt ihre Schäden auf bis zu 900 000 Euro.

Es war 1989, als ein Orkan die Bäume wie Streichhölzer umknickte. Um 5 Uhr morgens wurde im Kreis Plön der Katastrophenfall ausgerufen – das war das letzte Mal in den vergangenen 30 Jahren. Doch die Kreisverwaltung und die Einsatzkräfte sind jederzeit auf einen derartigen Notfall eingerichtet.

Silke Rönnau 16.01.2019

Bei einem Unfall auf der B76 bei Preetz (Kreis Plön) sind am Mittwochmorgen zwei Personen leicht und eine Person schwer verletzt worden. Die B76 wurde zwischen Wakendorf und Schellhorn zeitweise voll gesperrt.

16.01.2019
Plön Anradeln und Fahrradforum - Stadt wird noch fahrradfreundlicher

Die Stadt tritt kräftig in die Pedale, wenn es darum geht, fahrradfreundlicher zu werden. Für die Fahrradfahrer soll auch 2019 einiges getan werden. Nächster Schritt ist, ein „Fahrradforum“ einzurichten. Und die erste gemeinsame Radtour steht am 19. Januar auf dem Programm.

Anja Rüstmann 16.01.2019