Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Plön-Gutschein als neues Geschenk
Lokales Plön Plön-Gutschein als neues Geschenk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 27.03.2018
Von Anja Rüstmann
Foto: Plöner Geschäftsleute stellen den neuen Gemeinschaftsgutschein vor, der zunächst bei 35 Geschäften, Handwerkern, Dienstleistern oder Gastronomiebetrieben eingelöst werden kann.
Plöner Geschäftsleute stellen den neuen Gemeinschaftsgutschein vor, der zunächst bei 35 Geschäften, Handwerkern, Dienstleistern oder Gastronomiebetrieben eingelöst werden kann. Birgit Böhnke (von links), Silke Pröwing, Gerlinde Gampert, Wolfgang Kentsch, Thomas Tappert, Petra Heiland, Robert Glezer und vorne Dirk Carstens sind dabei. Quelle: Anja Rüstmann
Anzeige
Plön

Ob für fünf, zehn oder 20 Euro bestimmt der Schenkende. Ab 28. März sind die Gutscheine bei der Tourist-Info im Bahnhof, in der KN-Geschäftsstelle Plön, Lange Straße 15-16, und im Internet zu kaufen.

Es ist das zweite Projekt des noch jungen Arbeitskreises Händler im Stadtmarketing-Verein. Mit den roten Teppichen und Lichtern in der Vorweihnachtszeit hatte der Arbeitskreis seinen ersten Auftritt. Jetzt rücken Geschäftsleute, Dienstleister und Handwerker wieder eng zusammen und präsentieren ihre neue Idee. Der Gutschein soll natürlich die Kunden in Plön halten. Aber auch für die Käufer gibt es einen großen Vorteil. Da der Gutschein in so vielen Betrieben eingelöst werden kann, „trifft der Schenkende immer das Richtige“, sagt Optiker Dirk Carstens. Und Birgit Böhnke von der Twietendeel ergänzt: „Es kann zukünftig kein falsches Geschenk mehr geben.“

Bisher haben sich 37 Geschäftsleute dieser Idee angeschlossen. Vom Abendkleid (Stilecht) bis zum Zweirad (Fahrrad Wittich) gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, das Geschenk einzulösen. Bekleidungsgeschäfte, Optiker, ein Frisör und der Weinladen gehören dazu, es gibt Geschirr und Deko-Artikel, Bücher, Blumen, Taschen und Tücher oder Antikes. Selbst Druckerei, Sanitärtechniker oder Elektriker sind mit dabei.

Außerdem gibt’s für den Gutschein Pizza, Steaks, Cocktails, Kuchen oder Tapas. Und wer lieber Pfunde loswerden möchte, kann mit dem Gutschein auch im Fitness-Center bezahlen. Alle Teilnehmer sind auf einem Informations-Flyer zusammengefasst. Unternehmen müssen dabei nicht Mitglied im Stadtmarketing-Verein sein. 

„Das Angebot wird ständig erweitert“, ist sich Carstens sicher. Der Arbeitskreis hat sich im Vorfeld mit Geschäftsleuten in anderen Städten ausgetauscht. „In Pinneberg und Mölln läuft der Gemeinschaftsgutschein sehr gut“, weiß deshalb Carstens.

27.03.2018
Silke Rönnau 27.03.2018
Nadine Schättler 27.03.2018