Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Immobilien als Wachstumstreiber
Lokales Plön Immobilien als Wachstumstreiber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 06.03.2019
Von Hans-Jürgen Schekahn
Die Vorstände der VR Bank, Lars Nissen (links) und Stefan Frahm sind sehr zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2018. Quelle: Hans-Jürgen Schekahn
Lensahn

Die VR-Bank-Vorstände Lars Nissen und Stefan Frahm sprechen von einem erfolgreichen Jahr 2018. „Wachstumstreiber“ nannten die Bankenchefs auf der Bilanz-Pressekonferenz das Geschäft mit den Immobilien. Grund sind die niedrigen Zinsen, die die Käufer zum Investieren einladen. Was für sie gut ist, macht das Geschäft für die VR Bank schwieriger. Mit niedrigen Zinsen verdient sie weniger Geld.

Überschuss von 17,6 Millionen Euro

Dennoch hat das Unternehmen, das sich über Teile der Kreise Ostholstein und Plön erstreckt, einen Gewinn aus der Geschäftstätigkeit von 17,6 Millionen Euro erreicht und liegt damit sogar über den Ergebnissen der Vorjahre. Lars Nissen erklärt den Erfolg seiner Genossenschaftsbank so: Nicht schrumpfen, sondern über neue Geschäfte einen höheren Umsatz generieren.

Wachstum in allen Bereichen

Die Bilanzsumme 2018 liegt mit 1,6 Milliarden Euro denn auch über dem Vorjahr. Zum Vergleich: Bei der Fusion der Volksbank Ostholstein Nord und der Raiffeisenbank im Kreis Plön im Jahr 2009 setzten beide Banken zusammen erst 900 Millionen Euro um. Auch andere Indikatoren des Unternehmens zeigten im vergangenen Jahr nach oben. Das Kreditgeschäft wuchs um 3,6 Prozent. Trotz niedriger Zinsen legten die Kunden 5,6 Prozent mehr Geld bei der Bank an.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es herrscht Hochspannung zwischen der Gemeinde Wendtorf und ihrer Freiwilligen Feuerwehr. Grund: die Diskussion über den Standort für ein neues Feuerwehrgerätehaus.

Astrid Schmidt 06.03.2019
Plön Energiesparberater Preetz - Glühbirne frisst noch immer viel Strom

Vor zehn Jahren hat die EU mit der Ökodesign-Richtlinie die Herstellung und den Verkauf von Glühlampen schrittweise verboten. Doch die Energiesparberater des Stromspar-Checks im Diakonischen Werk des Kirchenkreises Plön-Segeberg finden immer noch viele stromfressende Leuchtmittel in den Haushalten.

Silke Rönnau 06.03.2019
Plön Fußball-Oberliga Frauen - Macht Aufstieg für TSV Klausdorf Sinn?

Als souveräner Spitzenreiter gehen die Fußball-Frauen des TSV Klausdorf in die Rückrunde. Der Aufstieg in die Regionalliga scheint für den Oberligisten greifbar nahe. Doch vor dem Auswärtsspiel beim SV Henstedt-Ulzburg II (Sonntag, 14 Uhr) dämpft TSV-Trainer Timo Schiffer große Erwartungen.

Michael Felke 06.03.2019