Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Neue Pastorin will Jüngere begeistern
Lokales Plön Neue Pastorin will Jüngere begeistern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 05.06.2019
Von Silke Rönnau
Yasmin Glatthor ist neue Pastorin an der Bodelschwinghkirche in Preetz. Quelle: Silke Rönnau
Preetz

Geboren in Kassel, zog sie bereits im Kindergartenalter mit ihrer Familie nach Lütjenburg. In Kiel studierte sie Theologie, in Elmshorn leistete sie zweieinhalb Jahre lang ihr Vikariat.

„Das hier ist meine erste Pastorenstelle“, erzählt sie und freut sich, dass sie wieder in der Nähe der Ostsee lebt. „Am Sonntag waren wir kurz am Strand, ein Fischbrötchen essen.“ Auch Preetz selbst kennt sie bereits von Ausflügen. Die Lage des Gemeindehauses sei toll: „Ich bin schon am Postsee entlangspaziert.“

Menschen auf der Straße ansprechen

Sie wollte gerne in eine kleinstädtische oder ländliche Kirchengemeinde kommen. „Ich suche den engen Kontakt zu den Menschen.“ In größeren Städten treffe man sich nicht eben mal so auf der Straße – sie möchte aber die Leute ganz nah erleben und direkt ansprechen. Zu ihrer Gemeinde gehören auch zwei Dörfer. „Das ist eine gute Mischung“, meint sie.

Am Sonntagabend wurde der Begrüßungsgottesdienst in der Bodelschwinghkirche gefeiert. Sie freut sich, dass das Gemeindehaus voll war und selbst der sonst abgetrennte Kindergarten-Bereich mit genutzt wurde. Da sie ihren Schwerpunkt auf Kinder- und Familienarbeit legen möchte, sei die Zuständigkeit für den evangelischen Kindergarten für sie ein weiterer Pluspunkt.

Mit ihren 30 Jahren senkt sie das Durchschnittsalter der Pastoren in Preetz deutlich. Was will sie anders machen? „Ich möchte Angebote für die jüngere Gemeinde fördern, zum Beispiel könnte man mit Konfirmanden Jugendgottesdienste gestalten“, erzählt sie. Auch über die Auswahl modernerer Lieder könne man einiges steuern, um nicht nur die älteren Gemeindeglieder in die Kirche zu locken.

"Glauben spielt auch heute noch eine Rolle im Leben"

Wichtig sei es auch, Angebote für Menschen zu entwickeln, die man bisher nicht erreicht habe. „Und zeigen, dass Gott und Glauben auch heute noch Platz in unserem Leben haben und auch im Alltag eine Rolle spielen.“

In den ersten Tagen und Wochen wolle sie Gruppen besuchen und in Kontakt kommen zur Gemeinde und den Menschen: „Schauen, was es schon gibt, welche Wünsche geäußert werden und wo ich eigene Schwerpunkte setzen kann.“

Ihr Beruf decke alle Lebenslagen ab, Freude und Trauer gehörten dazu. Das Besondere sei, dass sie Menschen in allen Lebenssituationen begleiten und trösten könne. „Manchmal auch schweigend – das muss man aushalten, dass einem manchmal einfach selbst die Worte fehlen.“

Zum Ausgleich in die Natur

Als Ausgleich zieht es sie und ihren Mann, der als Techniker für Maschinenbau arbeitet, in die Natur. „Ich gehe gerne wandern oder Fahrrad fahren“, erzählt sie. Außerdem sind sie viel mit dem Wohnwagen unterwegs.

Ihre erste Predigt wird sie erst im Juli halten. In der Bodelschwinghkirche werden die Gottesdienste alle zwei Wochen am ersten Sonntag im Monat ab 18 Uhr und am dritten Sonntag im Monat ab 11 Uhr gefeiert. Doch dann steht ihre Ordination in Rendsburg an. Deshalb wird sie noch einmal von Pastor Dietmar Sprung vertreten, der auch in den vergangenen Monaten der Vakanz die Vertretung übernommen hatte.

Weitere Nachrichten aus dem Kreis Plön lesen Sie hier.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sanierung des Freibads in Schwentinental nimmt Formen an. Nachdem die große Wasserrutsche seit einigen Tagen wieder in Betrieb ist, präsentierten erstmals die beteiligten Architekten und Ingenieure im Hauptausschuss ihre Pläne mit moderner Freibad-Technik und einem geänderten Zeitplan.

Nadine Schättler 05.06.2019

Über ein neues Schulgelände freuen sich die Mädchen und Jungen der Dörfergemeinschaftsschule Probsteierhagen. Seit 2015 waren die Pläne immer wieder im Schulverband beraten und diskutiert worden. Jetzt sind sie umgesetzt – pünktlich zum 50-jährigen Bestehen der Grundschule.

Astrid Schmidt 05.06.2019
Plön Kontrollen im Kreis Plön - Einsatz gegen Drogen und Handy am Steuer

Die Unfälle mit Alkohol am Steuer waren 2018 im Kreis Plön auf dem höchsten Niveau seit zehn Jahren. Grund genug für das Polizeirevier Plön, am Dienstagnachmittag mit Unterstützung von Eutiner Polizeischülern Autofahrer an drei Stellen in Plön und Schönkirchen herauszuwinken und zu kontrollieren.

Silke Rönnau 04.06.2019