Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Museumsbahner halten Strecke am Leben
Lokales Plön Museumsbahner halten Strecke am Leben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:30 29.09.2019
Von Frida Kammerer
Strandbahn Hein Schönberg: Kevin Schlüter (links), Schaffner in Ausbildung, und Helge Eggert sorgen dafür, dass auf der Fahrt alles seine Ordnung hat. Quelle: Frida Kammerer
Schönberg

Die Mitglieder des Vereins Verkehrsamateure und Museumsbahn halten die alte Bahnverbindung Hein-Schönberg abschnittsweise am Leben – doch „Amateure“ möchte Lokführer Frank David so nicht stehen lassen: „Eigentlich ist das eine Fantasiebezeichnung“, erklärt der Lokführer.

Alle Mitglieder, die im Verein Aufgaben übernehmen, haben Prüfungen ablegen müssen – sei es als Schaffner oder Lokführer. Dazu gehört dann der Nachweis von einer Mindestanzahl von gefahrenen Stunden – wie es bei den Lokführern der Deutschen Bahn ist.

Die Museumseisenbahner dürfen sogar selbst ausbilden. Die Ausbildungen sind auch dringend nötig, denn wer eine Diesellok auf den Schienen fährt, kommt gezwungenermaßen auch mit anderen Verkehrsteilnehmern in Kontakt.

Museumsbahn ist Verkehrsmittel und Teilnehmer

An bestimmten Stellen sind Bahnübergänge für Autos, Radfahrer und Fußgänger, die zwar mit dem Andreaskreuz als solche für die Autofahrer gekennzeichnet sind, aber die keine Beschränkungen wie Schranken haben.

Interaktive Karte: Strecke von Hein Schönberg

An einer besonders uneinsehbaren Stelle muss einer der beiden Lokführer, die immer im Führerstand sind, aussteigen und dem verbliebenen Lokführer signalisieren, dass die Bahn frei ist. An anderen Stellen wird mit einem Schild, auf dem ein P abgebildet ist, angezeigt, dass der Zug hier hupen soll, um die anderen Verkehrsteilnehmer zu warnen.

Der Verein Verkehrsamateure und Museumsbahn halten mit ihren historischen Loks und Wagen die Bahnverbindung am Leben.

Bis auf das Hupen bekommen die Fahrgäste davon nichts mit. Sie fahren in den historischen Wagen mit, die teils mehr als 100 Jahre alt sind. „Holzklasse“ witzeln manche Fahrgäste, denn tatsächlich: Die Einrichtung ist vor allem aus Holz. Die Aufteilung der Waggons erinnert an S-Bahn-Wagen, wie man sie in Hamburg sieht.

Drei Waggons zieht die Diesellok, ein vierter Wagen kann noch angehängt werden. Zwar haben die Museumsbahner viele alte Wagen im Bestand, aber diese müssen erst restauriert und für die Strecke fit gemacht werden.

Mehr zum Thema

Lesen Sie auch:

Was Sie über die Strandbahn Hein Schönberg wissen müssen

Neues Gutachten: Probstei jubelt über Hein Schönberg

Reaktivierung der Strecke bedeutet Aus für die Museumseisenbahner

Lokführer Frank David sieht die Reaktivierung der Strecke mit gemischten Gefühlen: „Es schlagen zwei Herzen in der Brust des Eisenbahners.“ Natürlich wäre es toll, wenn die Strecke reaktiviert wird, weil die alten Schienen, die sogar noch mit Holzlatten statt Beton gehalten werden, dann erneuert und saniert werden. Allerdings würde der Regelbetrieb das Aus für den Streckenbetrieb der Amateure bedeuten, die AKN braucht die Schienen dann wieder selbst.

Chronologie: Hein Schönberg

Der Geschäftsführer des Vereins Verkehrsamateure und Museumsbahn, Helge Eggert, ist sich der Problematik zwar bewusst, findet die Strecke Schönberg-Kiel aber unverzichtbar: „Es ist zeitgemäßer, Schienenverkehr zu betreiben und nicht mit einem Bus durch die Probstei zu zuckeln, der durch den Autoverkehr Schwierigkeiten hat, den Fahrplan einzuhalten.“ Die Straße solle man den Autos überlassen. „Ein moderner Schienenverkehr mit Hybrid- oder Elektromotoren ist für die Umwelt eine bedeutend bessere Lösung.“

Fahrten vor allem in der Sommersaison und zu Veranstaltungen

Auch wenn die Museumsbahner eher eventorientiert fahren, wie am vergangenen Wochenende zum Herbstfest nach Probsteierhagen, sind sie bei manchen Gästen schon eine Institution. „Wir haben manchmal Gäste, die machen jährlich Urlaub in der Probstei und sind dann erstaunt, wie weit wir im vergangenen Jahr gekommen sind“, sagt Lokführer David.

Steffen Leitsch und seine Frau Kirsten machen öfter Urlaub in Kalifornien – mit der Museumsbahn fahren sie aber zum ersten Mal. Sie haben sogar die Diskussion um die Reaktivierung der Bahnstrecke in ihren Urlauben verfolgt – und finden, dass das eine gute Sache ist: „Man muss dann nicht mit dem Auto los, um mal nach Kiel oder eins der kleineren Dörfer zu fahren, sondern kann den öffentlichen Nahverkehr nutzen“, erklärt Steffen Leitsch.

Sohn Finn hat sich von Schaffner Eggert derweil die Schilder erklären lassen: Wenn eine 2 auf dem Schild steht, darf die Bahn nur zwei Kilometer pro Stunde fahren. „Das ist schon toll, hinten aus dem Zug schauen zu können“, sagt Finn Leitsch über seine erste Fahrt mit einer Diesellok.

Mehr lesen...

Auch interessant:

Zog ein Tornado über Schleswig-Holstein?

Kitesurfer leiden unter schwarzen Schafen

Weitere Nachrichten aus dem Kreis Plön finden Sie hier.

Plön Amateurspiel der Woche - TSV Plön gegen Kilia Kiel im Video

Unser "Amateurspiel der Woche" fand diesmal in der Fußball-Verbandsliga Ost statt. Wir waren live vor Ort bei der Begegnung zwischen dem TSV Plön und dem FC Kilia Kiel. Wie die Partie verlaufen ist, könnt ihr im Videoclip sehen.

Jan-Claas Harder 29.09.2019

Er ist da und strotzt vor Energie: Timo Boss, 31, ist der erste Klimaschutzmanager der Stadt Schwentinental. Rund zwei Jahre hat er nun Zeit, die Stadt in Klimafragen flott zu machen. In allen Bereichen, die das Thema Klimaschutz berühren - etwa Verkehr, erneuerbare Energien, Gebäude und Sanierung.

Sibylle Haberstumpf 29.09.2019

Rund 35 Jugendliche aus drei Jugendfeuerwehren zeigten zum Abschluss ihres Ausbildungsjahres, was sie gelernt haben. Auf dem Gelände der Schiffswerft Laboe zogen sie alle Register.

Astrid Schmidt 28.09.2019