Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön L 211 wird für Bauarbeiten voll gesperrt
Lokales Plön L 211 wird für Bauarbeiten voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 04.06.2019
Von Silke Rönnau
Die L 211 muss für Ausbesserungsarbeiten zwischen Rastorfer Kreuz und Höhndorf voll gesperrt werden. Quelle: Sven Tietgen
Rastorf

Es handelt sich um punktuelle Sanierungsarbeiten, bei der einzelne Schadstellen in einer Größe von 15 bis 50 Quadratmetern ausgebessert werden, teilt der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV.SH) mit.

Vollsperrungen in zwei Bauabschnitten

Die Arbeiten können aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität nur unter Vollsperrung stattfinden. Sie werden in zwei Bauabschnitten ausgeführt. Zunächst wird die Streecke zwischen Schlesen und Höhndorf gesperrt, danach der Bereich zwischen Schlesen und Rastorfer Kreuz.

Die Umleitungen sind ausgeschildert. Der Verkehr wird während der Vollsperrung der L 211 zwischen Schlesen und Höhndorf von Schlesen über die L 211, die K 39 und K 31 bis Probsteierhagen und schließlich über die L 50 und K 47 bis Höhndorf und umgekehrt umgeleitet.

Während der Vollsperrung der L 211 zwischen dem Rastorfer Kreuz und Schlesen wird der Verkehr vom Rastorfer Kreuz über die B 202, die K 46 nach Fargau und weiter über die K 28 nach Schlesen und umgekehrt umgeleitet.

Ortskundige sollten den Bereich weit umfahren

Ortskundigen wird empfohlen, den Baustellenbereich weiträumig zu umfahren. Radfahrer, Fußgänger und der öffentliche Personennahverkehr können den Baubereich passieren, ebenso wie Rettungsdienst und Polizei.

Das wird teuer: Ein Autofahrer ist bei einer Verkehrskontrolle der Polizei auf der B430 in Bönebüttel geblitzt worden. Er fuhr 157 km/h – erlaubt war Tempo 70. Nach Abzug der Toleranz erwartet ihn ein Fahrverbot und eine saftige Geldbuße.

04.06.2019
Plön Wettbewerb für Zeichner - Axel Prange punktet mit Kuh-Cartoon

Seine Leidenschaft begann schon in der Schulzeit, als er Werner-Comics nachmalte. Später zeichnete der Werbegrafiker Axel Prange eigene Cartoons. Jetzt hat der 52-Jährige aus Pohnsdorf bei einem Wettbewerb den dritten Platz belegt und dabei namhafte Zeichner wie Tetsche hinter sich gelassen.

Silke Rönnau 04.06.2019
Plön Marktplatz Lütjenburg - Internet wittert Ampel-Verschwörung

Autofahrer und Fußgänger wundern sich über die Ampel auf dem Lütjenburger Marktplatz. Die Bedarfsampel für Fußgänger schaltet sich von allein alle 15 bis 20 Sekunden um. Grund: Die Ampel ist einfach kaputt. Auf Facebook gibt es empörte Reaktionen.

Hans-Jürgen Schekahn 05.06.2019