Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Politiker fordern Tempo 30 auf der B76 in Plön
Lokales Plön Politiker fordern Tempo 30 auf der B76 in Plön
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 24.09.2019
Von Hans-Jürgen Schekahn
Vor Schule und Kita: Bald Tempo 30 auf der B76 in Plön? Die Plöner SPD möchte Tempo 30 auf der Rautenbergstraße in Höhe der Breitenauschule und eines Kindergartens. Quelle: Hans-Jürgen Schekahn
Plön

Das Tempo-Limit, so stellen es sich die Plöner Stadtpolitiker vor, sollte auf der Rautenbergstraße, der B76 in Plön, zwischen den Einmündungen Schillener Straße und Bruhnsstraße greifen. Als Nebeneffekt sei zu erwarten, schreibt die SPD Plön in einem Antrag, dass neben einer Erhöhung der Verkehrssicherheit für die Schul- und Kindergartenkinder auch weniger Autolärm für die Anwohner entstehe. Konkret geht es um die Breitenau-Schule und den Kindergarten "Seeblüte".

Besondere Umstände für Tempo 30 auf der B76 in Plön erforderlich

Diesem Anliegen erteilt die Kreisverwaltung eine vorsichtige, vorläufige Absage, wie eine Anfrage der Kieler Nachrichten ergab. Demnach können Geschwindigkeitsbegrenzungen auf 30 Stundenkilometer auf einer innerörtlichen Bundes-, Landes- oder Kreisstraße nur eingerichtet werden, wenn das aufgrund besonderer Umstände "zwingend erforderlich" ist. Das könnte der Fall sein, wenn eine Schule an der betroffenen Straße liegt, so die Verkehrsaufsicht der Kreisverwaltung Plön.

Tempo 30: Teile der B76 in Plön mit Geh- und Radweg gut ausgebaut

"Nach einer ersten Prüfung" sieht die Verkehrsaufsicht aber keine besonderen Umstände, um in der Rautenbergstraße Tempo 30 einzurichten auf der B76 in Plön und die Autofahrer langsamer als Tempo 50 fahren zu lassen.

Tempo 30 auf der B76 in Plön: Um diesen Abschnitt geht es

Der Schuleingang befinde sich nicht auf der Seite der Bundesstraße, sondern liege an der Breitenaustraße. Die Rautenbergstraße verfüge an dieser Stelle auf beiden Seiten über einen Geh- und Radweg und eine Fußgängerampel.

Besondere Gefahren oder erhöhte Unfallzahlen sind dem Kreis nicht bekannt. "Somit wird nach dieser überschlägigen Prüfung der Wunsch nach einer solchen streckenbezogenen Geschwindigkeitsbegrenzung als nicht aussichtsreich angesehen", heißt es auf Anfrage.

Hier hat es gekracht: Unfälle im Kreis Plön

 

Auch wenn die Unfallzahlen nach Sicht des Kreises nicht erhöht sind, so ereigneten sich dennoch einige Unfälle auf der B76 in Plön. 2018 krachte es auf dem Abschnitt zwischen den Einmündungen Schillener Straße und Bruhnsstraße fünf Mal, drei Mal davon in unmittelbarer Nähe der Breitenau-Schule. Dabei wurden mehrere Menschen leicht verletzt. Zwei der Unfälle ereigneten sich morgens - wenn viele Menschen zur Arbeit oder in die Schule fahren.

Nie wieder im Stau:  Verpassen Sie keine Verkehrsinfo mehr.

Wenn die Stadt Plön einen Antrag für Tempo 30 auf der B76 in Plön einreiche, werde sich aber die Verkehrskommission intensiver mit dem Sachverhalt beschäftigen. Dazu gehören Polizei, Verkehrsaufsicht und der Landesbetrieb Straßenbau. 2017 hatte die Stadt Plön einen Antrag gestellt, die Grünphase an der Fußgängerampel an der Schule zu verlängern. Der Kreis Plön lehnte das ab. Begründung: Die Grünphase sei schon deutlich länger als notwendig.

Tempo 30 auf der B76 in Plön: Sandkrug-Urteil aus Eckernförde auf Plön anwendbar?

Die SPD lässt sich von der Ablehnung nicht schrecken. SPD-Ratsherr Ingo Buth schaut nach Eckernförde. Dort sorgt Tempo 30 auf einer innerörtlichen Bundesstraße für viel Ärger und Streit. Ein Bewohner einer Wohnanlage am Sandkrug hatte per Lärmschutzklage vor dem Verwaltungsgericht durchgesetzt, dass Autos und Lkw langsam zu fahren haben. Die schriftliche Begründung des Gerichts, die noch aussteht, will sich Buth genau anschauen und prüfen, ob die Rechtsprechung nicht auch ein Tempo 30 auf der B76 in Plön möglich macht.

Uns interessiert Ihre Meinung:  Was halten Sie davon, Tempo 30 auf der B76 in Plön einzuführen? Schreiben Sie uns!

Bald soll in Plön auf der B76 Tempo 30 herrschen: Was halten Sie davon?
Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Bald soll in Plön auf der B76 Tempo 30 herrschen: Was halten Sie davon?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Immer informiert:  Lesen Sie alle Nachrichten aus Plön.

Der Preetzer Marktplatz mit seinem Granitpflaster sieht zwar optisch gut aus, ist aber für Menschen mit Handicap oder Eltern mit Kinderwagen eine Gefahrenquelle. Eine spezielle Fugenfüllung sorgt jetzt auf den am meisten frequentierten Querungen für eine ebenere Oberfläche.

Anne Gothsch 24.09.2019
Plön Amt Bokhorst-Wankendorf Abwassergebühren steigen

Ab dem 1. Januar 2020 müssen die Haushalte, die am Klärwerk Wankendorf angeschlossen sind, für ihre Abwässer deutlich tiefer in die Tasche greifen. Die Verbrauchsgebühr steigt auf 2,80 Euro pro Kubikmeter, die jährliche Grundgebühr klettert auf 78 Euro. Im Jahr 2021 könnte es noch mal teurer werden.

Sven Tietgen 23.09.2019
Plön Pleite von Thomas Cook "Ich dachte, ich breche zusammen"

Die Insolvenz des Reiseveranstalters Thomas Cook bringt für Mitarbeiter und Touristen viele Probleme mit sich. Kurz vor den Herbstferien trifft die Pleite besonders viele, die eine Reise geplant haben. Eine von ihnen ist eine Familie aus Heikendorf. Sie schildert ihre Probleme.

Nadine Schättler 24.09.2019