Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg „100 Tonnen Kunst“ geschaffen von Jörg Plickat
Lokales Rendsburg „100 Tonnen Kunst“ geschaffen von Jörg Plickat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 22.10.2009
Büdelsdorf

Mit 63 Objekten, die teilweise in der ACO-Wagenremise aber auch auf dem Gelände der NordArt sowie im Büdelsdorfer Stadtgebiet ausgestellt sind, zeigt Plickat einen Querschnitt seines Schaffens in den vergangenen 30 Jahren. „100 Tonnen Kunst“, scherzt der Bildhauer im Blick auf die tonnenschweren Objekte aus Stahl, Marmor oder Bronze. Lange habe er überlegt, welche Skulpturen er zur Jubiläumsausstellung anlässlich seines 55. Geburtstages zeigen will. „Wo kann man denn in Nordeuropa an so einem Ort drinnen und draußen ausstellen?“, schwärmt Plickat für das Gelände rund um die NordArt. Die Organisatoren legen mit der Ausstellung großen Wert auf Freiräume. Fast alle Skulpturen in der Wagenremise kommen ohne Sockel aus. „Der Raum ist pures Material“, sagt Plickat. Fotos zeigen den Bildhauer bei der Arbeit. Die monumentalen Werke des Schleswig-Holsteiners, die zum Teil in kleineren Formaten in der Ausstellung zu sehen sind, stehen rund um den Globus. Spanien, Frankreich, Mexiko, Japan, Korea oder China sind nur einige der Länder, in denen sich Kunstliebhaber für einen echten Plickat entschieden haben.

Erstmals hat KIC die Arbeiten eines Künstlers in einer Werkmonografie zusammengefasst. Ein Projekt, welches Ausstellungsorganisator Wolfgang Gramm in den kommenden Jahren fortsetzen möchte. Immer im Herbst soll es eine Einzelausstellung von Künstlern oder Künstlergruppen geben. Mittelfristig denkt Gramm auch an einen Kunstpreis. „Es geht darum, die schaffenden Künstler zu würdigen, die mit uns und der NordArt verbunden sind“, sagt Gramm. Die Ausstellung „raum - form - materialität“ wird am kommenden Sonntag, 25. Oktober, 11.15 Uhr von Dr. Jürgen Fritschen, dem Direktor des Schleswig-Holsteinischen Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte, eröffnet.

Die Ausstellung ist bis einschließlich Sonntag, 22. November, mittwochs und donnerstags von 15 bis 19 Uhr sowie freitags bis sonntags von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt fünf Euro.

Rendsburg 17-Jähriger aus Felm spielt in der DFB-Auswahl Weltmeisterschaft in Nigeria: Das ist Christophers Ding

Afrika ist schon lange ein Traumziel für Manuela und Alan Gibson-Avevor aus Felmerholz. Dass diese Reise plötzlich Realität wird, hängt mit dem Fußball-Traum von Sohn Christopher zusammen: Der 17-Jährige spielt bei der U-17-Weltmeisterschaft in Nigeria für Deutschland.

22.10.2009

Flintbek - Die Mitglieder der Flintbeker Band „Friends of Barney“ bezeichnen die Kneipe „Flintbeker Bahnhof“ als ihr Zuhause. Flintbeks Bürgermeister Horst Dieter Lorenzen lobt das gemütliche Ambiente der Kneipe im ehemaligen Bahnhofsgebäude.

22.10.2009
Rendsburg Adventskalender von Lionsclub und Touristik mit attraktiven Preisen Hinter jedem Türchen lauert ein Gewinn

Eckernförde - Fünf Euro investieren, gewinnen und Gutes tun: Der gemeinsam vom Lionsclub Eckernförder Bucht und der Touristik Marketing GmbH herausgegebene Adventskalender macht's möglich.

22.10.2009