Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Verfolgungsjagd endet mit Unfall
Lokales Rendsburg Verfolgungsjagd endet mit Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 03.04.2018
Der Mann reagierte nicht auf das "Halt"-Zeichen der Polizei. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Rendsburg

Sein Auto war der Polizei nach deren Angaben bereits in der Ostlandstraße aufgefallen, weil der Fahrer nicht angeschnallt war. Anhaltezeichen der Beamten und auch das eingeschaltete Blaulicht ignorierte er jedoch. Mit hoher Geschwindigkeit wurde der Polo bis in die Denkerstraße verfolgt, wo das Auto bei nasser Fahrbahn mit einem Laternenmast kollidierte. Der Fahrer wurde festgenommen. In dem Auto saßen noch eine 19-jährige Beifahrerin und ein ebenfalls 19-jähriger Mitfahrer. An dem Auto und der Laterne entstand Sachschaden.

Keine Fahrerlaubnis

Wie sich herausstellte, war das montierte Eckernförder Kennzeichen zuvor gestohlen worden. Der Polo war nicht zugelassen und versichert. Zudem konnte der Fahrer keine Fahrerlaubnis vorlegen. Er hat sich jetzt unter anderem wegen Urkundenfälschung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten.

Anzeige

Von KN-online

Rendsburg Fußball-Kreisliga Nordost - TuS Rotenhof-Verfolger patzen
02.04.2018
Sven Janssen 02.04.2018
Anzeige