Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg 3600 Quadratmeter am Hang mit Kanalblick
Lokales Rendsburg 3600 Quadratmeter am Hang mit Kanalblick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 04.03.2013
Seit mehr als zehn Jahren sucht die Gemeinde einen Investor, der das Grundstück am Hang neben dem Anleger der Schwebefähre kauft. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Osterrönfeld

Bernd Sienknecht blättert in zusammengehefteten DIN-A-4-Blättern: Beschreibungen, Skizzen, Pläne vom Hanggrundstück am Kanal hat der Osterrönfelder Bürgermeister da in der Hand. Das Land gehört der Gemeinde, für 297000 Euro will sie es verkaufen.

Seit zehn Jahren gibt es einen Bebauungsplan. Ein Käufer könnte mit dem Bau einer Gaststätte samt Fremdenzimmer beginnen. Die Parkplätze für seine Gäste fände er am Fuß des Hanges gleich neben dem Anleger der Schwebefähre. Die Chancen, einen Investor zu finden, stehen gut, findet Sienknecht: „Die Gastronomie am Nord-Ostsee-Kanal hat sich in den letzten Jahren ja entwickelt.“

Bisher hat Osterrönfeld über Makler und das Internet nach einem Käufer gesucht, sagt Sienknecht. Sie habe auch Gastronomen und Hoteliers direkt angesprochen.

Zuletzt habe sich die Gemeinde mit der Anfrage eines Gastronomen beschäftigt, der das Grundstück in Erbpacht haben wollte. Das lehne die Gemeinde ab, sie bleibe dabei, sie wolle das Grundstück verkaufen. Der bisher aufgerufene Preis sei gerechtfertigt. „Es ist eine exponierte Lage.“ Sienknecht deutet an, dass die Gemeinde nicht unter Zeitdruck steht: „Wir müssen nicht alles versilbern.“

Neuen Schwung könnten der 100. Geburtstag und die geplante dauerhafte Beleuchtung der Hochbrücke mit aufwendigen und von jedermann steuerbaren Farbspielen bringen, meint Sienknecht. Die Gemeide wolle jetzt ihre Bemühungen verstärken. Im Internet und durch ihre Kontakte. Aber auch ganz einfach durch ein Informationsschild, das nach Ostern aufgestellt werden soll.

hjj-NOK osterrönfeld