Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Jeden Tag Silvester spielte den Jahresauftakt
Lokales Rendsburg Jeden Tag Silvester spielte den Jahresauftakt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:17 15.01.2017
Von Malte Kühl
Jeden Tag Silvester brachte das Publikum im Albatros in Bordesholm zum Kochen. Quelle: Malte Kühl
Anzeige
Bordesholm

„Ist euch der Umbau aufgefallen?“, fragte der Sänger der Band Jeden Tag Silvester, Bertram Ulrich, zu Beginn des Konzertes. Es sei deutlich mehr Platz, daher sei auch die Herausforderung, die Halle zum Kochen zu bringen, entsprechend größer. Gesagt getan. Gleich mit dem ersten Song hatten die vier Jungs aus Bad Oldesloe das Publikum auf ihrer Seite. Kein Wunder, viele Fans der Band hatten den Weg in den Moorweg in Bordesholm gefunden. Vor der Bühne tanzten einige Gäste, wippten im Takt mit oder begleiteten Sänger Bertram Ulrich mit der eigenen Stimme.

Begleitet wurden die vier Musiker von dem Duo Liza&Kay, das den Abend eröffnete. Schnell begeisterte Sängerin Liza Ohm mit ihrer quirligen, aber auch einfühlsamen Art das Publikum. Gitarrist Kay Petersen unterstützte sie durch sein rockiges Spiel und ergänzte auch mit seiner Stimme seine Duettpartnerin. Alltägliches verpackte das Duo in eine nachvollziehbare Form der Musik, der man mit seinen Gedanken folgen konnte.

Konzerte sollen die Ausnahme bleiben

Es sei mittlerweile der sechste Auftritt von Jeden Tag Silvester im Albatros, sagt Betreiber Kolja Schwarten. Traditionell eröffneten sie nun jedes Jahr das Programm. Vor einigen Jahren habe ein Mitarbeiter die Band in Kiel gesehen und dem Veranstalter empfohlen. Seitdem sei der Jahresauftakt mit Jeden Tag Silvester fester Programmpunkt im Konzertplan des Albatros.

Obwohl nun deutlich mehr Platz sei, seien nicht mehr Konzerte geplant. „Veranstaltungen im Albatros sollen etwas besonderes bleiben“, sagt Kolja Schwarten, er wolle das Publikum nicht übersättigen. Trotzdem böten sich durch den Umbau neue Möglichkeiten. Er könne nun bekanntere Bands und Sänger nach Bordesholm holen. Beispielsweise könne er sich Johannes Oerding, Lotto King Karl oder Bands wie Torfrock und Illegal 2001 vorstellen. Für kleinere Veranstaltungen ließe sich die Halle abtrennen, so dass wieder Club-Atmosphäre entstehe.

Auch den Musikern von Jeden Tag Silvester gefiel die große Atmosphäre „Wir bringen im Februar ein neues Album raus und würden am liebsten viele neue Sachen spielen“, sagte Sänger Bertram Ulrich, „aber dafür müssen wir noch ein bisschen üben.“

Ein kurzer Blick prüfender Blick genügt, dann weiß Wilhelm Oeltzen, ob ein Baum stört oder nicht. Sonnabend früh führte der Experte von der Landwirtschaftskammer Interessierte durch die beiden Schulwälder nahe der Gemeinschaftsschule Nortorf. Hier sollen im Spätsommer die Kinder der neuen Waldkita spielen.

Malte Kühl 15.01.2017

„Ob bei dem schönen Wetter Spieler kommen?“ Diese Frage stellte Helmut Groß sich am Sonnabend. Seine Befürchtung war unbegründet: Kaum war der Spielenachmittag der Unabhängigen Wählergemeinschaft Flintbek (UWF) eröffnet, füllte sich auch schnell der große Saal im Rathaus.

Sorka Eixmann 15.01.2017
Rendsburg Seniorenempfang in Bordesholm Voller Saal

Nuss-Marzipan, Apfel-Schmand und Frucht: Torten in diesen Geschmacksrichtungen stehen bei den Senioren in Bordesholm hoch im Kurs. „Wir gucken immer, was im vergangenen Jahr gut lief, und ordern dementsprechend für die nächste Veranstaltung“, berichtet Rainer Borchert, Leiter des Amts für Bürgerdienste und Mitorganisator des Seniorenempfangs.

Frank Scheer 14.01.2017