Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Amt will Vernetzung mit Bürger stärken
Lokales Rendsburg Amt will Vernetzung mit Bürger stärken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:30 10.10.2019
Von Florian Sötje
Amtsdirektor Joachim Brand und Elisa Harberg von der Amtsverwaltung präsentieren die neue Internetpräsenz des Amtes. Quelle: Florian Sötje
Achterwehr

Vor etwa zwei Jahren fiel die Entscheidung im Amt Achterwehr mit der Agentur "Die Netzwerkstatt" aus Rendsburg eine neue Internetseite zu erarbeiten. "Mehr als drei Klicks darf keine Information weg sein", nennt Amtsdirektor Joachim Brand eine Vorgabe für die Entwicklung. "Und ganz wichtig war natürlich, dass dies auf allen mobilen Endgeräten barrierefrei möglich ist", ergänzt Elisa Harberg, die aus der Verwaltung heraus die Schnittstelle zur Rendsburger Firma bildete.

Terminkalender setzt auch auf Interaktion mit dem Bürger

Ob per Laptop, Tablet oder Smartphone - die Suche nach Informationen auf der Seite soll für den Bürger keine Einbahnstraße sein. "Viele Wege führen zum Ziel", sagt Harberg. So kann man das gewünschte Themenfeld wie Aktuelles, Politik oder Bürgerservice über sogenannte Teaserboxen oben auf der Startseite ansteuern oder über zentral angelegte Klickfelder. Dort findet sich mit dem Terminkalender eine Neuerung, die auf Interaktion setzt.

Der Kalender ist mit dem Portal "Termine Regional" verknüpft und zeigt Veranstaltungen im Kreis Rendsburg-Eckernförde sowie dem Kieler Stadtgebiet an, von Ausstellungen über Lesungen bis zu Dorffesten. Hier können Bürger, nach entsprechender Registrierung, auch selbst Termine öffentlich machen. Amtsdirektor Brand hofft auf einen regen Zuspruch durch eingepflegte Veranstaltungen.

Vereine und Verbände bekommen weitere Plattform, um sich zu präsentieren

Auch Vereine und Verbände können die Seite mitgestalten, indem sie sich mit Informationen zu ihren Tätigkeiten, Kontaktdaten und gegebenenfalls dem Vereinslogo in einer Datenbank registrieren. Der direkte Verweis auf den Terminkalender mit dem Hinweis auf das nächste Schützenfest oder den kommenden Dorflauf ist ebenfalls möglich. "Alle Vereine und Verbände werden zeitnah angeschrieben, um auf die neue Möglichkeit der Präsentation aufmerksam zu machen", sagt Harberg.

Ansprechpartner und Informationen sollen leichter zu finden sein

Neben der vereinfachten Suche nach Informationen und Angeboten sowie der stärkeren Vernetzung mit Vereinen und Verbänden soll die neue Internetpräsenz des Amtes auch den Kontakt zwischen Bürger und Verwaltung erleichtern. Über die Eingabe der eigenen Postleitzahl und eines Suchbegriffes, zum Beispiel Hundesteuer, lässt sich über den Menüpunkt Bürgerservice der passende Ansprechpartner im Amt mit Telefonnummer schnell finden. Die allgemeinen Kontaktdaten des Amtes wie Öffnungszeiten, Telefonnummer und E-Mail-Adresse werden zudem auf jeder angeklickten Seite am Rand eingeblendet.

Wer etwas loswerden will, muss nicht unbedingt zum Hörer greifen. So kann über die neue Seite eine defekte Straßenlaterne auch online gemeldet werden, inklusive digitalem Foto. "Der Gedanke ist, dass der Bürger etwas loswerden kann, auch wenn wir gerade nicht über die Öffnungszeiten erreichbar sind", sagt Marco Carstensen.

Kontaktaufnahme auch außerhalb der Öffnungszeiten

Die gleiche Idee steckt hinter dem neuen Kontaktformular, über das Bürger den Stand ihres Wasserzählers online an das Amt übermitteln können. Das Warten auf den Ableser entfällt somit. "Alle anderen Wege werden aber natürlich weiter angenommen", sagt Brand. Wie bei der Schadensmeldung funktioniert das Kontaktformular nur über die Eingabe von persönlichen Daten wie Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Dabei geht es laut Brand nicht um das Sammeln von Daten, sondern darum, Nachfragen stellen und beantworten zu können.

Digitale Dienstleistungen für den Bürger werden zunehmen

Der Ausbau des Angebots an digitalen Dienstleistungen für den Bürger sei eine kontinuierliche Entwicklung, sagt Brand. "Bestimmte Dinge werden aber persönlich bleiben. Wir wollen so weit wie möglich und so einfach wie möglich den digitalen Weg in der Verwaltung mitgehen", sagt Brand.

Die neue Internetpräsenz ist unter der alten Adresse www.amt-achterwehr.de zu finden. Aufgrund von technischen Details wird die Seite innerhalb der kommenden 48 Stunden online erreichbar sein.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus Rendsburg.

Im Frühjahr 2019 eröffnete Andreas D`Oria sein Restaurant La Famiglia in Schierensee. Doch seit Kurzem bleiben die Plätze leer. D`Oria vermutet, dass das an der angekündigten Sperrung der L255 liegt. Doch die beginnt erst im November.

Sorka Eixmann 09.10.2019

Fans der Reiner Palkus Show in Rendsburg können jubeln: Musiker Randy Delfs führt nach einem Jahr Pause die Kultshow fort. Im Januar 2020 tritt in der Nordmarkhalle beim Comedy- und Varieté-Format auch TV-Comedian Jörg Jara auf. Der Erlös kommt der Palliativstation der Imland-Klinik zugute.

Beate König 09.10.2019

Der Herbstmarkt im Freilichtmuseum Molfsee läuft noch bis Sonntag, 13. Oktober 2019. Bislang haben mehr als 30.000 Besucher den Markt mit den rund 130 Ausstellern besucht, Johanna Frese vom Museumsteam ist zufrieden. Auch das Arbeitsmotto „Herbstmarkt plastikfrei“ wurde von gut umgesetzt.

Sorka Eixmann 09.10.2019