Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Merkel besucht Tredes Milchviehbetrieb
Lokales Rendsburg Merkel besucht Tredes Milchviehbetrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 18.07.2018
Sie bekommt Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel: Bäuerin Ursula Trede aus Nienborstel. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Nienborstel

Die Stippvisite von Angela Merkel in dem Traditionsbetrieb mit 140 Kühen in Nienborstel im Kreis Rendsburg-Eckernförde am Donnerstagnachmittag (14 Uhr) geht zurück auf die ARD-„Wahlarena“ vor der Bundestagswahl 2017. Trede hatte die Regierungschefin damals in Lübeck mit dem niedrigen Milchpreis konfrontiert und eingeladen.

Im Vorfeld des Besuchs hatte die Landwirtin angekündigt, Merkel „andere Blickwinkel“ als von manchem Verbandsvertreter ermöglichen zu wollen. „Wir möchten ihr gerne von der Basis aus darstellen, wo unsere Probleme liegen“, sagte Trede.

Anderthalb Stunden will sich Angela Merkel dafür Zeit nehmen. Bereits am Montag hatte sie den Altenpfleger Ferdi Cebi im evangelischen Altenheim St. Johannisstift im ostwestfälischen Paderborn besucht und damit ebenfalls ein Wahlversprechen eingelöst.

Von dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Stunde dauerte am Mittwoch das Auswechseln der Antriebseinheit für den Fahrstuhl am Fußgängertunnel unter dem Nord-Ostsee-Kanal in Rendsburg. Ein 55-Tonnen-Autokran war nötig, um das alte Getriebe durch das Dach des Betriebsgebäudes zu heben und anschließend das Ersatzteil hinein zu senken.

Wolfgang Mahnkopf 18.07.2018

Vor zehn Jahren begann die Gemeinde Kronshagen, am Ottendorfer Weg 59 ein Gewerbegebiet zu planen, um ortsansässigen Betrieben die Möglichkeit zu geben, sich zu erweitern. Als erste hat jetzt die Traditionsfirma Kurt Burmeister mit dem Hochbau begonnen. 2019 soll der Recyclinghof folgen.

Torsten Müller 18.07.2018

Gleich 15 Mal hat sich ein Mann aus Flintbek (Kreis Rendsburg-Eckernförde) im Zug ohne Fahrschein erwischen lassen - dafür sitzt er nun gut drei Monate hinter Gittern.

18.07.2018