Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Apotheke in Groß Vollstedt schließt
Lokales Rendsburg Apotheke in Groß Vollstedt schließt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 22.12.2018
Von Beate König
Dieter Lorenz war einer der 40 Gäste bei der kleinen Abschiedsparty für Apothekerin Gesa Mocha (66). Quelle: Beate König
Anzeige
Groß Vollstedt

"Gesa Mocha zählte vor 28 Jahren zu den Gründungsmitgliedern des Gewerbe- und Bürgervereins", erinnerte Vorsitzender Otto Chtistophersen an den Beginn der Vereinigung. Über Jahre habe es keine Firmenschließungen im Dorf mehr gegeben. 2011 hatte der Friseur und der Elektriker ihre Geschäfte geschlossen.

Rund 40 Anwohner aus Groß Vollstedt nutzten die Chance, sich trotz kräftigen Regens persönlich von ihrer Apothekerin zu verabschieden. Zu den Stammkunden hatte Gesa Mocha über Jahre ein persönliches Verhältnis gepflegt. "Viele haben mich in den vergangenen Wochen entsetzt gefragt, wie es jetzt weitergehen soll", erzählte Gesa Mocha. Lebens- und Krankengeschichten behielt sie für sich. "Ich unterliege genau wie die Ärzte der Schweigepflicht."

Anzeige

Tochter übernimmt Versorgung mit Medikamenten

Die Versorgung mit Medikamenten will ihre Tochter Kathinka Mocha von der Felder Apotheke aus weiter anbieten. Die 34-Jährige bot neben dem persönlichen Gespräch in der Apotheke auch an, dass Medikamente per Telefon oder über eine App bestellt werden können. "Das Rezept kann fotografiert und gesendet werden." Im Notfall könne die Apotheke auch ein Rezept abholen. Die Regel solle das Verfahren jedoch nicht sein. Die Medikamente werden von einem Botendienst zu den Kunden gebracht.

Smartphone-Kurs für Senioren

Um älteren Kunden den Übergang zur Apotheke in Felde zu erleichtern schlug Otto Christophersen vom Gewerbe-und Bürgerverein vor, einen Smartphone-Kursus für Senioren anzubieten. Gleichzeitig fragte er bei Bürgermeister Thorsten Ladewig an, ob die Gemeinde den Kursus zur Hälfte mitfinanzieren könne. Ladewig sagte zu.

Zur Zukunft der Dorf-Apotheke machte Haus- und Apothekenbesitzer Gerhard Lange-Jansen vor Weihnachten keine Angaben.

Frank Scheer 22.12.2018
21.12.2018
Reinhard Gusner 21.12.2018