Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Vollsperrung nach Unfall
Lokales Rendsburg Vollsperrung nach Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 19.09.2017
Nach einem Unfall auf der L121 musste die Straße am Mittwochmorgen gesperrt werden. Quelle: Ulf Dahl
Aukrug

In Höhe der Hausnummer 49 übersah er offenbar einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Lkw und fuhr frontal auf. Der 53-Jährige erlitt leichte Verletzungen. An beiden Lkw dürften wirtschaftliche Totalschäden in einer Gesamthöhe von etwa 60 000 Euro entstanden sein. Die Trümmer lagen weit verstreut um den Unfallort herum.

Die Hauptstraße in Aukrug musste für etwa eine dreiviertel Stunde voll gesperrt werden. Danach konnte der Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Beide Lkw mussten von Unternehmen abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Aukrug kümmerte sich um die Aufnahme des ausgelaufenen Dieselkraftstoffs. Gegen 08 Uhr konnte die Fahrbahn wieder für den Verkehr frei gegeben werden.    

Von KN

Die Saison im Freibad Timmaspe ist vorbei. Die Gemeinde hat bei einer Begehung geschaut, was bis zum Anbaden im nächsten Jahr in Schuss gebracht werden muss. „Sorgen bereitet uns, dass wir noch niemanden gefunden haben, der in der nächsten Saison das Bad betreut“, sagt Bürgermeisterin Meike Derner.

Gunda Meyer 19.09.2017

Bei der "Begegnung im September" des Unternehmensverbands Mittelholstein hat dessen Vorsitzender Jens van der Walle am Montagabend seine Organisation der neuen Landesregierung als "loyalen Partner" angeboten. Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) versprach eine Politik für die Wirtschaft.

Hans-Jürgen Jensen 18.09.2017

Was war das damals für eine Begeisterung! Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Für Reinhard Lazinka aus Quarnbek sind die heimischen Spiele noch aus einem anderen Grund in guter Erinnerung: Er begann, seinen Vorgarten am Dorfeingang von Flemhude mit putzigen Figuren zu bevölkern.

Torsten Müller 18.09.2017