Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Bürogebäude brannte - keine Verletzten
Lokales Rendsburg Bürogebäude brannte - keine Verletzten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
19:18 01.07.2019
In Rendsburg brannte am Montagnachmittag ein Bürogebäude bei einem Autohändler. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und konnte schlimmeres verhindern. Quelle: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde
Anzeige
Rendsburg

In Rendsburg brannte am Montagnachmittag ein Bürogebäude bei einem Autohändler. Flammen waren laut Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde nur im Inneren des Gebäudes zu sehen. Der schwarze Rauch zog jedoch durch alle Räume.

Wegen der starken Rauchentwicklung löschten Atemschutztrupps das Feuer. Weitere Feuerwehrleute brachten ein Belüftungsgerät in Stellung, um das Gebäude Rauchfrei zu bekommen.

Nach Brand in Rendsburg: Kripo ermittelt

Über die Schadenshöhe sowie Brandursache liegen noch keine Informationen vor, die Kripo wird die Ermittlungen aufnehmen.

Während der Löscharbeiten wurde die Friedrichstädter Straße in Rendsburg teilweise für den Verkehr gesperrt.

Mehr Nachrichten aus Rendsburg finden Sie hier.

Hier sehen Sie Bilder vom Feuer in Rendsburg.

Von KN-online

Bei den Tagesmüttern aus den Ämtern Achterwehr, Bordesholm und Molfsee geht die Angst um. Auslöser ist der Entwurf für das neue Kitagesetz des Landes. Danach befürchten die Frauen erhebliche Nachteile, besonders bei der Honorierung, Urlaubsansprüchen und vertraglichen Regelungen.

Sven Tietgen 01.07.2019

Sechs Wochen lang ist der Rendsburger Fußgängertunnel nur eingeschränkt nutzbar. An den Ausgängen ist nur eine der beiden Rolltreppen in Betrieb. Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt lässt die Antriebe der stillgelegten Rolltreppen tauschen. Die Fahrstühle pendeln derweil.

Hans-Jürgen Jensen 01.07.2019

Der Aufstellungsbeschluss für das Gebiet „Alter Gartenmarkt“ ist gefasst. Dort soll ein Seniorenpark entstehen. Die SPD stimmte dagegen. Sie will sozialen Wohnungsbau mit Wohnungen auch für jüngere Menschen. Den anderen Parteien wirft sie vor, Kronshagen zum Millionärsparadies umbauen zu wollen.

Sven Janssen 01.07.2019