Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Ehrungen waren ein Höhepunkt
Lokales Rendsburg Ehrungen waren ein Höhepunkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 29.01.2019
Von Beate König
Die Gemeinde Langwedel vergab zum ersten Mal Ehrenurkunde an verdiente Bürger: Hartmut Lemke (81, von rechts), Ursula Sinn (89) und Heniz Schneegans (69) wurden für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Quelle: Beate König
Anzeige
Langwedel

„Die Ehrungen haben wir zum ersten Mal geplant,“ erklärte Bürgermeister Markus Heerdegen die Überraschung der Drei. In der Gemeinde Langwedel waren Vorschläge für die Ehrungen gesammelt worden. „Ich nehme ab sofort Vorschläge mit Erläuterungen über die Aktivitäten des Ehrenamtler für die nächste Ehrung 2020 entgegen,“ ermutigte Bürgermeister Markus Heerdegen auf dem Empfang.

„Ursula Sinn war die erste Frau in der Gemeindevertretung“, erinnerte Heerdegen. 25 Jahre war die heute 89-Jährige Vorsitzende der Landfrauen Nortorf. Hartmut Lemke übernahm den Vorsitz des Kulturvereins, der 81-Jährige machte das Dorfmuseum in der Schoolkat überregional bekannt. Der ehemalige Fachlehrer für Metall an den berufsbildenden Schulen Kiel reparierte historische Stücke.

Anzeige

Mit einem alten Trecker, dem Schmuckstück, das heute vor der Tür des Museums steht, ging das Museum auf Werbetour. Heinz Schneegans setzt sich für den Erhalt der Liedertafel Concordia ein. Schneegans ist auch Initiator des Storchenfestes, das über Jahre unter dem Nest beim Denkmal gefeiert wurde.

Vera Luise Teubert machte bei DSDS mit - und trat in Langwedel auf

Zweiter Glanzpunkt am Sonntagnachmittag war der Auftritt von Vera Luise Teubert. Die Sängerin aus Langwedel war in mehreren Folgen der Talentshow „Deutschland sucht den Superstar“ zu sehen. Die Zuhörer konnten sich davon überzeugen, dass Dieter Bohlens Urteil über den Klang der soulig-gefühlvollen Stimme stimmte. Es war „Mega!“

Heerdegen gab die Richtung der Gemeinde für 2020 vor: Für die Sporthalle werde ein neues Heizkonzept gebraucht, zwei digitale Tempo-Hinweis-Schilder sollen angeschafft werden, das Schulgebäude neue Fluchttüren bekommen. Balken in der Schoolkat sind sanierungsbedürftig.

Mehr aus dem Bereich Rendsburg lesen Sie hier.

28.01.2019
Wolfgang Mahnkopf 27.01.2019
27.01.2019