Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Längere Öffnungszeiten in der Kita
Lokales Rendsburg Längere Öffnungszeiten in der Kita
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 23.04.2019
Der Nachwuchs ist willkommen im Kindergarten von Blumenthal - die Wickelkommode präsentiert Bürgermeister Johann Brunkhorst.
Blumenthal

„Wir haben uns schon länger Gedanken über die Betreuung unseres Nachwuchses gemacht. Dabei haben wir festgestellt, dass die Betreuungszeiten viel zu kurz sind, auch suchen Eltern Betreuungsmöglichkeiten für Kinder unter drei Jahren. Diesen Anspruch haben wir als Gemeinde auch, denn unsere Betreuungszeiten bis 13.30 Uhr passen nicht mehr in die Zeit“, betont Bürgermeister Johann Brunkhorst. Derzeit sind 16 Kinder und drei Erzieherinnen in der Kita untergebracht.

Wünsche umsetzen

Seit längerer Zeit macht sich die Gemeindevertretung Gedanken, wie diese Wünsche umzusetzen sind. Die Kita hat ihre Heimat im Dorfgemeinschaftshaus, dort „wohnt“ ebenfalls die Feuerwehr, dort befindet sich der Gemeinschaftssaal für Veranstaltungen und auch der Bürgermeister hat dort sein Büro.„Unser Ziel ist es, unser Angebot auf eine Betreuungszeit von mindestens 16 Uhr zu erhöhen“, erklärte Brunkhorst.

In dem Zusammenhang wurde auch über zusätzliches Personal nachgedacht und gehandelt. „Wir haben bereits eine neue Kitaleiterin, die am 1. Juli ihren Dienst beginnen wird.“ Und nicht nur das. Die neue Kitaleitung wird bereits jetzt in die Planungen einbezogen, denn: „Es hat wenig Sinn, wenn wir planen und die Fachleute nicht zu Wort kommen“, so der Bürgermeister.

Architekt plant

Daher war es ihm auch wichtig, dass der Planungsauftrag auf den Weg kommt. „Wir werden uns kurzfristig mit einem Architekten zusammensetzen, der sich in dem Bereich Kindergarten auskennt und entsprechend unsere Räume gestalten und planen kann.“ Fest steht, dass die unter-Dreijährigen einen Schlafraum benötigen. „Der fehlt noch, der muss definitiv geplant werden.“ Als erster Schritt wird Mittagsverpflegung organisiert werden, auch das Profil des Kindergartens wird überdacht.

Schwerpunkt Natur

„Der Schwerpunkt soll künftig auf dem Thema Natur und Natur erleben liegen“, verrät Johann Brunkhorst. Besonders die Randlage des Dorfgemeinschaftshauses kann dabei von Nutzen sein. Auch hat es bereits Gespräche mit Götz Heeschen, dem Betreiber des Waldlehrpfades gegeben. „Dort können wir uns eine Art Zusammenarbeit gut vorstellen“, sagt Brunkhorst.

Ein weiteres Thema soll Bewegung sein, „Ein Bewegungsraum ist schon da, dann sollte er auch genutzt werden.“ Und ein drittes Profil kann man sich in Blumenthal ebenfalls vorstellen: „Wir wollen einen Schwerpunkt auf dem Thema Sprache haben“, so Brunkhorst. Denn: „Wir sind eine eingruppige Kita, da müssen wir schon attraktiv sein“, betont er.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Von Sorka Eixmann

Eine Abkürzung mit Folgen: Weil ein 22-Jähriger mit seinem Traktorgespann außerhalb eines Bahnübergangs Gleise überquerte, musste der Zugverkehr auf der Strecke Neumünster-Heide am Dienstagmorgen gesperrt werden. Der Schaden soll am Abend repariert werden, teilte die Polizei mit.

23.04.2019

Die Tischler-Innung Rendsburg-Eckernförde ändert die Ausbildungsordnung für ihre Lehrlinge. Sie schafft das sogenannte Berufsgrundbildungsjahr ab. Für Azubis bedeutet das: Mehr Geld im ersten Lehrjahr. 620 Euro statt 110 Euro monatlich. Die Innung will die Ausbildung so attraktiver machen.

Hans-Jürgen Jensen 23.04.2019

Der 10 Millionen Euro teure Batteriespeicher der Versorgungsbetriebe Bordesholm (VBB) hat seinen Härtetest bestanden: Bei einem simulierten Stromausfall hat das „Kraftwerk“ innerhalb von 0,2 Millisekunden die Versorgung von Bordesholm übernommen. Am Sonnabend, 27. April, ist Tag der offenen Tür.

Frank Scheer 23.04.2019