Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Wird der Rumpf ein Kunstwerk?
Lokales Rendsburg Wird der Rumpf ein Kunstwerk?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 19.09.2018
Von Frank Scheer
Reinhard Koglin fordert den Erhalt der Lindenruine als Denkmal. Quelle: Sven Tietgen
Anzeige
Bordesholm

Eine Mehrheit der Einwohner schlägt übrigens eine komplette Rodung und die Neuanpflanzung eines der genetischen Nachkömmlinge vor. Eine Gedenktafel sollte aufgestellt werden – ein Bürger regte an, diese Erinnerung mit einer Baumscheibe des Rumpfes zu verzieren.

Boule-Bahn und Allee sind auch vorgeschlagen

Die Bandbreite der Vorschläge ist groß: So ist eine Umgestaltung des Lindenplatzes auch ins Gespräch gebracht worden, die eine Veränderung der Straßenführung und eine Lindenallee mit Denkmalpunkten vorsieht. Zudem ist von der Unabhängigen Wählergemeinschaft vorgeschlagen worden, auf dem Lindenbereich ein zwölf mal drei Meter großes Boule-Feld einzurichten.

Anzeige

Wird alter Gedanke doch noch umgesetzt

Dabei handelt es sich um einen ganz alten Gedanken. 2003 versuchten der ehemalige Bürgermeister Jürgen Baasch und der damalige NDR-Moderator Reinhard Münchenhagen die Idee voranzubringen – realisiert wurde das Ganze allerdings nie.

Im Mai war ein Hauptast am Naturdenkmal, das mit dem Brandkrustenpilz ziemlich durchsetzt ist, abgebrochen.

Hans-Jürgen Jensen 19.10.2018
Rendsburg Fußball - TuS Jevenstedt - Lucas Seefeldt ist der Held der Woche
19.09.2018