Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Große Stimmung, volle Tanzfläche
Lokales Rendsburg Große Stimmung, volle Tanzfläche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 04.09.2016
Von Karsten Leng
Als die Coverband The Big Party Projekt auf der Bühne rockte, ging beim Brügger Musikfestival die Post ab, und die Tanzfläche füllte sich. Quelle: Karsten Leng
Brügge

In seiner Begrüßung stellte auch Koop Dennis Brandau als neues Mitglied des Vorbereitungsausschusses und Moderator vor. „Wenn Sie seine Stimme hören, werden Sie bestimmt denken, dass Sie ihn kennen“, meinte Koop. Brandau ist Redakteur beim Hörfunksender NDR 1 Welle Nord.

 „Ich bleib beim Du“, meinte der Radioprofi als er sich das Mikrofon geschnappt hatte und aus dem Stand mit seinen flotten Sprüchen für Stimmung sorgte. „Eben ein echter Profi“, zollte ein Zuschauer seinen Respekt. „Ich mach es mal kurz. Das ist ja kein Quassel-, sondern ein Musikfestival“, beendete Dennis Brandau seine Anmoderation und kündigte als erste von vier Bands die Jazzformation Fernambuk an. Mit seinen elegischen Eigenkompositionen sorgte das Quartett für einen gelungenen Auftakt, auch wenn viele Zuschauer noch die Gelegenheit nutzten, sich per Smalltalk auf den neuesten Stand der Dinge zu bringen. Derweil füllte sich der Marktplatz immer mehr, und schon die zweite Band, die Wolf-Barsch-Band aus Preetz und Kiel, sorgte mit ihren rockigen Shantys für ausgelassene Stimmung.

 Als die Neumünsteraner Coverband The Big Party Projekt die Bühne enterte, ging schließlich die Post ab. Mit bekannten Charthits, die rockig und fetzig interpretiert wurden, schafften die Musiker es, dass auch die Tanzfläche endlich bestens frequentiert wurde. „Das war eine runde Sache, und wir sind mit der Resonanz sehr zufrieden“, zog Pastor Koop ein erstes Fazit. Er freute sich insbesondere darüber, dass durch die eingenommenen Eintrittsgelder wieder eine dicke Spende für ein Straßenkinderprojekt in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires zusammengekommen ist.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nostalgie ist ja ganz schön und gut, aber bei Regen mit einer offenen Kutsche durch die Landschaft schaukeln? Für etwa 20 Fahrer von historischen Gespannen war das am Sonntag keine Frage. Sie nahmen an der traditionellen Kutschenausfahrt des Fahrvereins Schleswig-Holstein/Hamburg auf Gut Bossee in Westensee teil.

Torsten Müller 04.09.2016

Auf dem Flugplatz in Aukrug an der B430 hat es nach Angaben der Polizei am Sonnabend kurz vor 17 Uhr einen Unfall gegeben. Ein Segelflugzeug mit zwei Personen war aus ungeklärter Ursache rechtsseitig ins Gebüsch gestürzt. Beide Insassen wurden schwer verletzt und jeweils mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 04.09.2016
Rendsburg Fahrt mit schwerstem Fahrrad - Frank Dose knackt den Weltrekord

Der Weltrekord ist gebrochen. Frank Dose aus Schacht-Audorf verwirklichte am Sonnabend seinen Traum. Der 49-Jährige fuhr mit seinem selbst gebauten Fahrradkoloss vor den Augen von etwa 1000 Zuschauern 105 Meter weit. Damit ist der Beweis erbracht, dass das schwerste Velo der Welt fahrtüchtig ist.

Torsten Müller 03.09.2016