Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Bürgermeister Liebsch tritt ab
Lokales Rendsburg Bürgermeister Liebsch tritt ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 15.01.2018
Von Beate König
Bürgermeister Jürgen Liebsch mit seiner letzten Rede für den Jahresempfang. Der 62-Jährige kandidiert nicht erneut. Quelle: Beate König
Bovenau

24 Jahre lang hat Liebsch die Geschicke der Gemeinde gelenkt. 2001 trat der anfangs Parteilose in die CDU ein, drei Jahre mischte er im Kreistag mit. „Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, resümierte Liebsch die Bürgermeisterei, wie er sein Amt nennt. „Es stecken noch so viele interessante Projekte in der Pipeline.“ Der Schulneubau des Zweckverbands in Schacht-Audorf, die wohnbauliche Entwicklung der Gemeinde, der Anbau an den Kindergarten, der Neubau des Feuerwehrgerätehauses für die Wehren in Bovenau und Ehlersdorf und der bevorstehende Bürgerentscheid. „Diese Projekte hätte ich gern zum Abschluss gebracht.“

Liebsch hat jedoch schon auf privater Ebene neue Pläne: Passend zu seinem Hobby Ornithologie, will er als Privatier mit seiner Ehefrau Doris Liebsch in den Zugvogelmodus gehen und zukünftig die Wintermonate in Spanien verbringen. Auch eine Bewerbung als Betreuer eines Naturschutzgebietes im Land oder bei einem Auswilderungsprojekt für Bartgeier in der Sierra Nevada sei für ihn vorstellbar. Zuerst will der Norddeutsche für seine neuen Ziele im Süden Spanisch lernen.

Noch jedoch kämpft Liebsch für seine Gemeinde: Kreispräsident Lutz Clefsen gab er als Auftrag mit auf den Weg, die Kreisverwaltung von einer Entscheidung über die Fördermittel von Land und Bund zu überzeugen, die die Gemeinde für den Kita-Anbau erwarten kann. Clefsen nickte zum Auftrag und grüßte zum Abschied: „Olé und alles Gute!“

Experiment geglückt, so kann man die Premiere des ersten musikalisch-kabarettistischen Frühschoppens im Bürgerhaus bezeichnen. Mit 155 Gästen war die Veranstaltung des Jedermanns Theaters Kronshagen am Sonntag ausverkauft. Zwei Vorstellungen sollen noch folgen.

Sven Janssen 15.01.2018

Rund 100 Gäste nutzten das Angebot: Für Sonntag hatten der Verein Handel und Gewerbe Molfsee (HGM) und das Amt Molfsee zum traditionellen Bürgerempfang in die "Linde" nach Schierensee eingeladen. Die Gäste wurden mit Humor, Charme, Interessantem und Fingerfood belohnt.

14.01.2018

Ein Feuer in einem Reetdachhaus nahe Rendsburg hat in der Nacht zum Sonntag einen Schaden von 100 000 Euro verursacht. Nach Angaben der Polizei brannte das Dachgeschoss des seit zwei Jahren leerstehenden Gebäudes im Kreis Rendsburg-Eckernförde in voller Ausdehnung.

14.01.2018