Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Bürgermeister von Bovenau vor Rücktritt?
Lokales Rendsburg Bürgermeister von Bovenau vor Rücktritt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 08.03.2019
Von Robert Michalla
Bürgermeister von Bovenau vor Rücktritt? Nikolaus Träuptmann äußert sich.
Anzeige
Bovenau

Über die Gründe für einen möglichen Rücktritt hüllte sich Träuptmann in Schweigen. Er wolle der Sitzung der Gemeindevertretung Bovenau nicht vorgreifen. Andere Politiker aus Bovenau bestätigten, dass Träuptmann sein Amt sehr wahrscheinlich niederlegen werde.

Hinter vorgehaltener Hand hieß es, dass es unterschiedliche Auffassungen gab zwischen Bürgermeister Träuptmann und speziell den Ausschüssen der Gemeindevertretung in Bovenau. Knackpunkt war offenbar eine unterschiedliche Auffassung über die künftige Zusammenarbeit mit dem Amt Eiderkanal. Offenbar hatten einige Politiker die Befürchtung, künftig weniger Gestaltungsspielraum zu haben, sollte sich Bürgermeister Träuptmann mit seinen Vorstellungen durchsetzen. Träuptmann hatte angekündigt, die Zusammenarbeit zwischen Bovenau und dem Amt ausbauen zu wollen.

Anzeige

Bürgermeister Träuptmann hat spannende Wahl hinter sich

Die Wahl des Bovenauer Bürgermeisters in der Gemeindevertretersitzung im Juni 2018 verlief spannend. Die Politiker mussten einen Nachfolger für Jürgen Liebsch wählen, der 24 Jahre im Amt war und nicht mehr der Gemeindevertretung angehörte.

Zwei Kandidaten stellten sich der Wahl: Daniel Ambrock (WiB) und Träuptmann. Ein Gemeindevertreter beantragte geheime Abstimmung. Ambrock bekam sechs Stimmen, Träuptmann sieben. Es gab eine Enthaltung. Mindestens acht Stimmen wären nötig gewesen.

Gemeindevertretung müsste Nachfolger für Bürgermeister Träuptmann wählen

Der zweite Wahlgang ergab das gleiche Ergebnis. Wieder wäre die absolute Mehrheit von acht Stimmen nötig gewesen. Also musste es eine dritte Abstimmung geben. Diesmal reichte die einfache Mehrheit. Mit dem gleichen Ergebnis wie bei den vorangegangenen Wahlgängen gewann Träuptmann.

In der Gemeindevertretung von Bovenau hat die WiB sechs Sitze, die CDU und die Wählergemeinschaft KWG jeweils vier.

Sollte Bürgermeister Träuptmann sein Amt niederlegen, würde sein Stellvertreter Ambrock das Amt übernehmen. Bei einer Wahl müsste die Gemeindevertretung von Bovenau einen neuen Bürgermeister wählen.

Immer informiert: Lesen Sie hier alle Nachrichten aus Bovenau.

08.03.2019
Jan-Claas Harder 08.03.2019
Frank Scheer 08.03.2019
Anzeige