Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Mit Rap die Klassenkasse aufgebessert
Lokales Rendsburg Mit Rap die Klassenkasse aufgebessert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 27.09.2019
Von Beate König
Schüler der dritten und vierten Klasse der Grundschule Langwedel sangen unter Leitung von Meike Dettmann das Lied "Wir armen Kinder" - eine Runde Kicken vor dem Altar gehörte zur Choreographie. Quelle: Beate König
Nortorf

„Alle öffentlichen Schulen sind vertreten“, freute sich Anja Spliessgardt von der Bürgerstiftung über die gute Beteiligung bei der Aktion „Sing ein Lied ...“, bei der jede teilnehmende Klasse 200 Euro als Finanzspritze für eine Klassenfahrt erhielt.

Vor dem Altarraum rollte ein Fußball

Bis hinauf in die Chorempore waren die Kirchenbänke mit Zuhörern gefüllt, die den jeweils zwei Liedern, die eine Klasse vortrug, lauschen wollten. Die in den grün-weißen Fußballtrikots vom SV Langwedel angetretenen Dritt- und Viertklässler aus Langwedel machten den Altarraum kurz zum Bolzplatz: Um das Lied „Wir armen Kinder“ lebendig darzustellen, kickten drei Jungs eine Runde vor den Altarstufen – allerdings nur mit einem weichen Schaumstoffball.

Schüler sangen Eigenkompositionen von Swantje Meier

Der Rhythmus des Rap-Songs „SOS - Wir schlagen Alarm“, den die vierte Klasse der Grundschule Timmaspe unter Leitung von Mareike Allais einstudiert hatte, ging dem Publikum sofort in die Füße. Musiklehrerin Swantje Meier führte mit Nortorfer Grundschülern zwei selbst komponierte Stücke auf: Die 4c sang das „Schullied“, die 4b „Wenn du grad glücklich bist: Sing ein Lied“.

Ein blauer Ballon schwebte in der Kirche himmelwärts

Die Grundschüler hörten den anderen Klassen zwei Stunden aufmerksam zu – bis nach dem Auftritt der Bargstedter Schüler ein Luftballon himmelwärts schwebte, bis ihn ein Kreuzbogen der Kirchendecke stoppte. Während die Zuschauer vergnügt lachten, sagte die Lehrerin, der das Singrequisit entglitten war: „Ich hatte den Kindern noch so eingeschärft, dass sie den Ballon unbedingt festhalten sollen. Nun ist es mir selbst passiert.“
Kantor Günter Bongert, der den Liedertag moderierte, nahm den Ballonflug gelassen: „Daran können wir uns noch drei Wochen freuen.“

Immer informiert: Nachrichten aus der Region

Fotostrecke: Mit Rap die Klassenkasse aufgebessert

Der Paradeplatz in Rendsburg dürfte seit knapp einem Jahr Parkplatz sein. Das weckt Begehrlichkeiten bei Geschäftsleuten ringsum und in der Königstraße. Und es führt zu Diskussionen in der Ratsversammlung. Fest steht: Keiner will parkende Autos auf dem ganzen Platz. Soll das Verbot gelockert werden?

Hans-Jürgen Jensen 27.09.2019

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde verteilt zwölf Millionen Euro an die Schulen zwischen Schlei und Hanerau-Hademarschen. Das Geld bekommen die Schulträger wie Verbände und Gemeinden. Mit 2,7 Millionen behält der Kreis den größten Teil für seine Schulen. Das ist keine Willkür: Es gibt einen Schlüssel.

Hans-Jürgen Jensen 27.09.2019

Für Investitionen in die Digitalisierung der Schulen erhält der Schulverband Bordesholm 471.000 Euro aus dem 140 Millionen Euro umfassenden Fördertopf im Land. Eine Arbeitsgruppe wird entscheiden, was mit dem Geld gemacht wird. Eines steht fest: Es wird eine feste Digital-Stelle geschaffen.

Frank Scheer 27.09.2019