Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Platz für 30 000 Ersatzteile
Lokales Rendsburg Platz für 30 000 Ersatzteile
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:55 17.07.2018
Von Beate König
Rolf Busch, Geschäftsführer der Busch-Poggensee GmbH, hat im interkommunalen Gewerbegebiet Dätgen ein zentrales Hochregallager für seine fünf Firmenniederlassungen gebaut.. Quelle: Beate König
Anzeige
Dätgen

Busch hatte die 19.000 Quadratmeter große Fläche 2014 im gemeinsamen Gewerbegebiet von Dätgen, Bordesholm und Nortorf gekauft Das Gewerbegebiet liegt zentral im Land, direkt an der A 7 und der Landesstraße L 49. Die Busch-Poggensee GmbH vertreibt in Niederlassungen in Albersdorf, Lütjenburg, Sülfeld und Diekhusen-Fahrstedt die gesamte John-Deere-Produktpalette. Der Landmaschinenhersteller ist laut Busch Weltmarktführer.

2200 Quadratmeter Nutzfläche hat das im April 2018 eingeweihte Gebäude. Eine Durchfahr-Werkstatt und ein Verkaufsraum sind im Erdgeschoss untergebracht, im Obergeschoss sind neben Sanitär- und Schulungsraum noch 400 Quadratmeter ausbaufähiger Platz. Auch auf dem Grundstück sind freie Flächen.

Anzeige

Noch sind viele der dreistöckigen Stahlregale im Logistiklager leer. „Es soll nach und nach wachsen“, plante Busch. Für 30.000 Ersatzteile ist Platz. „Ich plane für die Zukunft,“ erklärte der 62-Jährige.

Das ist ein echter Knüller für die Bordesholmer Fußballfans: In der ersten Runde des SHFV-Pokals auf Landesebene ist der Oberligist TSV Bordesholm am Mittwoch (19 Uhr) Gastgeber für den Regionalligisten VfB Lübeck.

17.07.2018

Alexander Albrecht ist unter den Auszubildenden, die am 1. August starten, schon ein Exot. Der 29-Jährige lässt sich bei Profi Kiel in Bordesholm zum Kaufmann im E-Commerce ausbilden - der Beruf ist bundesweit ganz neu.

Frank Scheer 17.07.2018

„Grüne Oasen im abgemähten Feld“, schwärmt Hans-Jürgen Göttsche beim Blick auf blühende Flächen zwischen Gerstenstoppeln. Der Landwirt aus Krogaspe ist Aktivist in Sachen Blühstreifen am Ackerrand. 3,5 Hektar an 20 Stellen hat er in diesem Jahr mit Blumen-Saat bestückt.

Beate König 16.07.2018