Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg CDU stimmt sich auf Wahlen ein
Lokales Rendsburg CDU stimmt sich auf Wahlen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:50 08.01.2016
Von Malte Kühl
Bundestagsabgeordneter Johann Wadephul (CDU, links) begrüßt Aloys Altmann, Präsident des Schleswig-Holsteinischen Bundes der Steuerzahler, als Gastredner. Quelle: Malte Kühl
Anzeige
Rendsburg

„Wir haben mit den drei Landtagsabgeordneten eine Supertruppe“, sagte Johann Wadephul am Donnerstagabend. Hans Hinrich Neve, Hauke Göttsch und Daniel Günther seien fest in ihren Orten verankert und besetzten in Kiel zentrale Positionen. Er sei froh, dass alle drei für die Landtagswahl 2017 wieder antreten wollen, meint der Bundestagsabgeordnete. Eine Herausforderung wird es allerdings, die rund 80 CDU-Listen wieder mit Namen zu füllen. Es sei wichtig, die Mitglieder schon jetzt davon zu überzeugen, sich im politischen Ehrenamt zu engagieren, sagt Wadephul.

 Seit Jahren lädt der Kreisverband der CDU Rendsburg-Eckernförde zum Neujahrsempfang im Januar ein. Geladen sind unter Kommunalpolitiker sowie prominente Köpfe aus Wirtschaft und dem Ehrenamt. Besonders bedankte sich Wadephul bei den Feuerwehren, dem Technischen Hilfswerk und der Bundeswehr für ihren selbstlosen Einsatz.

Anzeige

 Die Gastrede hielt Aloys Altmann, Präsident des schleswig-holsteinischen Bundes der Steuerzahler. Altmann sagte, dass 2016 ein Jahr der Chancen sein könne. Sparen sei zwar die Voraussetzung, um politische Handlungsspielräume zu schaffen oder zu erhalten, allerdings dürften dabei nicht auf Investitionen verzichtet werden. Beispielsweise müsse im Bereich der Infrastruktur ein deutlicheres Zeichen gesetzt werden. küh

Die Sperrung der Eisenbrücke nach dem Schwebefähren-Unglück in Rendsburg spülte Fahrgäste der Bahnstrecke Rendsburg-Kiel auf den Bahnhof Felde. Busse und Taxen transportierten im Schienenersatzverkehr die Passagiere zum Zwischenstopp auf dem Lande, wo sie ein Pendelzug aus Kiel aufnahm. Allerdings nur nach einer weiteren Wartezeit.

Beate König 08.01.2016

Nach der Kollision der Rendsburger Schwebefähre über dem Nord-Ostsee-Kanal mit einem Frachter ist der Streckenabschnitt wieder für die Schifffahrt freigegeben. Die Verkehrszentrale Brunsbüttel erteilt den Schiffen der Reihe nach die Fahrerlaubnis. Auch der Bahnverkehr auf der Brücke rollt wieder.

Frank Behling 08.01.2016

Wie kann Quarnbek die drohende Zahlungsunfähigkeit abwenden? Mit einer Radikalkur. In der Krisensitzung am Mittwoch sprach sich der Finanzausschuss beim Haushalt 2016 für eine 50-prozentige Ausgabensperre, höhere Steuern und Gebühren aus – den Quarnbekern stehen harte Zeiten ins Haus.

Torsten Müller 07.01.2016