Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Mann an der A7 ausgesetzt: Er war barfuß
Lokales Rendsburg Mann an der A7 ausgesetzt: Er war barfuß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 23.04.2018
Von Tanja Köhler
Ein Norweger spazierte mit 3,52 Promille über die A7 bei Dätgen. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Bordesholmer Dreieck

Der Polizei Neumünster wurde um 8.53 Uhr ein Mann auf der A 7 (Richtung Hamburg) in Höhe Dätgen/Bordesholmer Dreieck gemeldet. Schuhe trug er keine - nur an einem Fuß hatte er eine Socke an.

Mitarbeiter vom Bundesamt für Güterverkehr (BAG) sprachen den betrunkenen Mann an und übergaben ihn der Autobahnpolizei Neumünster. Ausweisen konnte er sich nicht, da er keine Papiere bei sich trug. Ein Atemalkoholtest auf dem Revier ergab einen Wert von 3,52 Promille.

Anzeige

Pärchen setzte Betrunkenen bei Dätgen aus

Während der Norweger zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam Neumünster kam, suchten andere Polizisten einen schwarzen Audi mit norwegischen Kennzeichen. Dieser war im Zusammenhang mit dem Betrunkenen gesehen worden.

Eine Funkstreife konnte das Auto mit dem norwegischen Pärchen Höhe Quickborn stoppen. Dabei stellte sich heraus, dass die beiden ihren Landsmann auf Höhe Dätgen ausgesetzt hatten. Der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss (1,3 Promille). Seine Beifahrerin bracht es auf 0,6 Promille.

Die Weiterfahrt wurde verboten und Anzeigen geschrieben. 400 Euro Sicherheitsleistung wurden einbehalten.

23.04.2018
Rendsburg Schwerkranker Timon - Familie Kirsch braucht Hilfe
Sven Janssen 23.04.2018
Rendsburg Verkaufsoffener Sonntag - Besonderheiten an jeder Ecke
22.04.2018