Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Abriss Stück für Stück
Lokales Rendsburg Abriss Stück für Stück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 22.02.2019
Von Wolfgang Mahnkopf
Am Dienstag haben die Abrissarbeiten der Dachstuhles begonnen, am Donnerstagnachmittag hatten die Greifarme eines Baggers das Obergeschoss abgetragen. Um den 6. März herum soll nach Angaben der Abbruchfirma das Erdgeschoss des Vorderhauses dem Erdboden gleichgemacht sein. Quelle: Wolfgang Mahnkopf
Rendsburg

Am Dienstag hatte das örtliche Abbruchunternehmen Elly Nickels mit der Abtragung des Dachstuhls des Vorderhauses begonnen, am Donnerstagnachmittag hatten die Greifarme eines Baggers mit dem Obergeschoss ganze Arbeit geleistet.

Gewölbekeller und Fachwerkwand bleiben erhalten

An diesem Freitag soll nach bereits begonnenen Entkernungsarbeiten der Abriss des Erdgeschosses so vorsichtig wie möglich mit dem Bagger fortgesetzt werden, teilte Norbert Puck, kaufmännischer Leiter des Unternehmens, mit. Denn es gelte, einen denkmalwerten Gewölbekeller und eine Fachwerkgiebelwand vom Hinterhaus aus dem Jahre 1694 nicht zu beschädigen. Erforderlichenfalls würden die Mitarbeiter mit kleinen Geräten wie Kuhfuß, Stemmhammer und elektrischen Fuchsschwanz abreißen. Puck rechnet damit, dass das Vorderhaus bis etwa 6. März abgetragen sein wird.

Geschäftsleute drängen auf Aufhebung des Durchfahrtsverbot

Eile ist geboten, denn die angrenzenden Geschäftsleute drängen massiv auf die Aufhebung des Durchfahrverbotes. Die Stadt Rendsburg hatte die Straße gesperrt, nachdem ein Gutachter Mitte Dezember Einsturzgefahr bei dem Gebäude festgestellt hatte.

Nach derzeitigem Informationsstand verhandelt Bürgermeister Pierre Gilgenast mit dem Eigentümer über den Ankauf der Schleifmühlenstraße 11. Wenn der Erwerb geklärt ist, dann soll entschieden werden, wie es mit dem Abriss des Hinterhauses unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes weitergeht.

Immer informiert: Mehr aus Rendsburg lesen Sie hier.

Aus dem Holz der 700 Jahre alten Bordesholmer Linde dröhnt ab dem Jahr 2020 der Blues. Christoph Priebe baut sich einen E-Bass, mit der Kettensäge schnitt der Musiker jetzt dicke Bohlen aus den abgesägten Stämmlingen der Gerichtslinde heraus.

Sven Tietgen 22.02.2019

Der Neubau der Ortsdurchfahrt von Borgdorf-Seedorf beginnt am 11. März. Die Arbeiten sollen zwei Monate dauern, kündigte der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr am Donnerstag an. Die Durchfahrt ist dann für den Verkehr voll gesperrt. Die ausgeschilderte Umleitung sei rund 15 Kilometer lang.

Hans-Jürgen Jensen 21.02.2019

Die intensive Vorbereitung hat sich für John Lehrke aus der Gemeinschaftsschule Altenholz-Stift gelohnt. Der Zwölfjährige las unter 14 Konkurrenten aus dem Kreis am besten vor und siegte im Kreisentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbs der Stiftung des Deutschen Buchhandels für sechste Klassen.

Wolfgang Mahnkopf 21.02.2019