Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Musikinstrumente für den Nachwuchs
Lokales Rendsburg Musikinstrumente für den Nachwuchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 13.11.2019
Von Sorka Eixmann
Elias, Pelle und Henri (von links) probieren einige Blasinstrumente aus. Quelle: Sorka Eixmann
Mielkendorf

"Unser Ziel ist es, die Kinder neugierig zu machen. Wir entfachen das musikalische Feuer", erklärt Reinhard Conen, der mit der Lern- und Experimentierwerkstatt in ganz Schleswig-Holstein unterwegs ist.

Einmal im Jahr ist auch Mielkendorf das Ziel. "Wir sind immer für die Kinder da, die als nächstes in die Schule kommen."

Mit von der Partie ist auch Filialleiter Christian Arp von der Bordesholmer Sparkasse. "Wir von den Sparkassen fördern das Projekt, das nach einer kurzen Anwerbephase schon für viele Monate ausgebucht ist", freut sich Arp über das positive Echo.

Mit viel Rhythmus geht es los in der Kita Mielkendorf

Rhythmisch geht es los: Jedes Kind sagt seinen Namen, dann wird in der Gruppe der Name wiederholt und dazu rhythmisch geklatscht. Ob Emilie, Henri oder Justus - so zieht Conen die Kinder schnell in seinen Bann. Und musikalisch geht es weiter, ein kleines Lied wird intoniert, Conen begleitet auf der Gitarre, die Fußrassel sorgt für Rhythmus.

"Wir nehmen die Kinder mit auf eine Reise mit vielen Geschichten", erklärt der Musikpädagoge. "Alles passiert in Form von Geschichten. Die Kinder hören zu und sind auch neugierig, um alles zu hören, was es über die einzelnen Instrumente zu erzählen gibt."

Instrumente in großer Vielfalt ausprobieren

Instrumente gibt es in allen Variationen, von der Klangschale über eine Ukulele bis zum PBuzz, einem Blasinstrument. "Die Kinder sollen Musik nicht nur hören, sondern auch in einer Klangwiege fühlen", erklärt Conen. Und sie bekommen viel Freiraum, die einzelnen Musikinstrumente dann auch auszuprobieren.

Für Lea war geht es als erstes zum Cello. "Das finde ich ganz toll", sagt sie, während sie mit dem Bogen über die Saiten des Instruments gleitet. Für Elias, Pelle und Henri sollen es erstmal Blasinstrumente sein, munter wird in die PBuzz und das Jagdhorn geblasen, um den Instrumenten erste Töne zu entlocken.

Ruhe beim Ton aus der Klangschale

"Am Ende klingt das alles schon sehr schön, Kinder können schnell mit Musik umgehen", ist sich Reinhard Conen sicher. Doch bis es so weit ist, sorgt der Ton aus der Klangschale erstmal für Ruhe bei den 20 Vorschulkindern aus der Kita in Mielkendorf. "Wenn ihr den Ton hört, seid ihr still und passt auf", mahnt Conen - und alle Kinder hören ihm aufmerksam zu.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes 30 „Hasselrade Ost“ will die Gemeinde Felde die Hinterlandbebauung der Grundstücke zwischen Hasselrader Weg und Hauskoppel mit Wohnhäusern ermöglichen. Jetzt soll geprüft werden, wie die Anlieger an den Erschließungskosten beteiligt werden können.

Sven Janssen 13.11.2019
Rendsburg Engagement in Bordesholm Ära Rittmann geht zu Ende

Die Ära Klaus Rittmann in den kirchlichen Gremien in Bordesholm ist zu Ende. Beim Gottesdienst in der Christuskirche wurde der 83-Jährige, der zuletzt als Leiter des Ortsbeirats für die Pflegediakonie-Station und der Sozialberatung wirkte, feierlich verabschiedet. Sein Nachfolger ist Reimer Mohr.

Sven Tietgen 13.11.2019

Der freie Künstler und Fotograf Rolf Reiner Maria Borchard, früher Professor an der Kieler Muthesius Kunsthochschule, hat einen Bildband über Kronshagen erstellt, in dem er die Identität der Gemeinde sichtbar machen will. Nach sechs Bildbänden zu Kieler Stadtteilen schließt sich für ihn ein Kreis.

Florian Sötje 13.11.2019