Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Herbstmarkt lockt in das Freilichtmuseum
Lokales Rendsburg Herbstmarkt lockt in das Freilichtmuseum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 25.09.2018
Kürbisse dürfen auf dem Herbstmarkt nicht fehlen. Quelle: eix: Sorka Eixmann
Anzeige
Molfsee

Der Weg nach Molfsee in das Gelände des Freilichtmuseums lohnt sich, ein Mix aus Bewährtem und Neuem wartet auf die Gäste. Unter anderem mit dabei das Team von A&F Handmade, das aus drei jungen Tischlergesellen besteht, die sich auf das Upcycling von Treibholz oder Holzpaletten zu Möbeln oder Dekoartikeln spezialisiert haben. Nicht weniger kreativ geht Adele Zapp zu, sie gestaltet aus einfachen Blechtonnen bunte wie abwechslungsreiche Feuerkörbe und -tonnen. Etwas filigraner arbeitet die preisgekrönte Kieler Künstlerin Daniela Abendroth zu, sie präsentiert bis zum Abend des 3. Oktober in der Winkelscheune ihr zauberhaftes Porzellan.

Ausstellerwechsel am 4. Oktober

Wie in den Vorjahren wird es am Mittwochabend, 3. Oktober, einen Ausstellerwechsel geben. Daher lohnt sich der erneute Besuch des Herbstmarktes auch in der zweiten Hälfte. Eine Premiere wird es 2018 auch geben: Der NDR-Fernsehkoch Rainer Sass, wird am Sonnabend, 6. Oktober, vor den Augen der Besucher für seine Sendung „So isst der Norden“ kochen und sicher mit seinem Humor auch für viel Spaß bei den Zuschauern sorgen.

Anzeige

Shuttle-Service vom LLUR, neuer Parkplatz an der L 318

Das Freilichtmuseum bietet, um die Parkplatz-Situation rund um das Gelände für die Anwohner zu entspannen, am 29. und 30. September sowie am 3. Oktober und am Wochenende 6. und 7. Oktober einen kostenlosen Shuttle-Service vom Parkplatz des LLUR in Flintbek an. Zwei Busse pendeln an diesen Tagen von 10 bis 18 Uhr zwischen dem Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) in Flintbek und dem Torhaus des Freilichtmuseums. Eine weitere Ausweichparkfläche wurde auf einem Feld an der L 318/Hamburger Chaussee angelegt, auch dort kann geparkt werden.

Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt, Schüler zahlen 2 Euro, Erwachsene 8 Euro, Familienkarten (Eltern mit Kindern oder Großeltern mit Enkelkindern) 17 Euro

Von Sorka Eixmann

Hans-Jürgen Jensen 25.09.2018
Rendsburg Neubau Rader Hochbrücke - "Voll im Zeitplan"
Hans-Jürgen Jensen 25.09.2018
Torsten Müller 25.09.2018