Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Tennisplätze werden neu gemacht
Lokales Rendsburg Tennisplätze werden neu gemacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:53 20.03.2019
Von Beate König
Der Zaun und der Belag von zwei Tennisplätzen wird erneuert, Schlosser Sven Behounek (46) schaufelt Kies über die Betonfundamente der neuen Pfähle. Quelle: Beate König
Anzeige
Nortorf

Drei der fünf Plätze der 1966 gegründeten Sparte werden von der Gartenbaufirma Rumpf auf Vordermann gebracht. „Der 52 Jahre alte Zaun löste sich auf, Plätze müssen nach 25 Jahren erneuert werden“, berichtete der ehemalige Vorsitzende Gerd Kröger. Der Hochbauingenieur betreut die Erneuerung. Zwei Plätze saniert die Sparte selbst.

Der TuS plant 150000 Euro aus dem eigenen Etat ein, 30000 Euro will die Stadt dazugeben, berichtet Vereinsvorsitzender Bernd Rohwer. 50000 Euro wurden im Haushalt der Stadt vorsorglich als Puffer eingestellt. Lehnen Kreis und Landessportverband eine Förderung von jeweils 15000 Euro ab, werden der TuS und die Stadt ihre Anteile aufstocken, erläuterte Bernd Rohwer.

Anzeige

Verein und Firmen sprachen sich mit dem städtischen Bauhof ab. Nachdem der 130 Meter Maschendrahtzaun abgerissen war, nutzte der Bauhof den freien Zugang zu den Büschen um die Sportanlage. Das Grün wurde geschnitten.
Per Hand stemmten die Zaunbauer für 53 neue, 3,80 Meter hohe Pfähle und Türpfosten 80 Zentimeter tiefe Löcher in die Betonschürze um den Platz. Betonkanten und Wasserablaufrinnen wurden teilweise erneuert. Ein Platz erhält noch eine neue Wurzelschutzbahn.

Bis Mittwoch will Schlosser Sven Behounek den drei Meter hohen Doppelstabgitterzaun komplett aufstellen. Der neue Zaun wird aus 52 jeweils zwei Meter hohen und 52 einen Meter hohen Elementen zusammengebaut.
Auf den 20 Zentimeter hohen Schotteruntergrund mit der eingebauten Drainage wird eine drei Zentimeter dicke Schicht aus roter Asche als Spielfläche gewalzt. Zehn Tonnen Ziegelmehl aus den Niederlanden werden dafür gerade per Schiff zum Kreishafen in Rendsburg transportiert.

Zu Saisonbeginn am 20. April hoffen 75 Jugendliche, 100 Erwachsene und aktuell zwölf Trainer aus der Sparte auf makellose Spielflächen.

Mehr aus Rendsburg lesen Sie hier.

20.03.2019
Hans-Jürgen Jensen 20.03.2019
Frank Scheer 19.03.2019