Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg SPD-Ortsvereine unter einem Dach
Lokales Rendsburg SPD-Ortsvereine unter einem Dach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
06:00 19.02.2019
Von Frank Scheer
Der SPD-Vorsitzende Joachim Schultze freut sich, dass der Bordesholmer Ortsverein durch den Beitritt Wattenbeks wieder mehr als 100 Mitglieder hat. Quelle: Frank Scheer
Anzeige
Bordesholm/Wattenbek

 Der Vorstand der Bordesholmer SPD hat am 4. Februar zugestimmt. Mit der Kreis-SPD ist die Fusion abgestimmt gewesen. „Wir haben damit wieder über 100 Mitglieder, genauer gesagt 101“, sagte der Bordesholmer Vorsitzende Joachim Schultze.

Bordesholm plant keinen Namenszusatz

„Der Zusammenschluss ist sinnvoll, weil beide Gemeinden ohnehin städtebaulich verwachsen sind“, so Schultze. Eine Namensänderung mit dem Zusatz Wattenbek werde es aber nicht geben. „Wir werden den Wattenbeker Genossen aber einen Beisitzerposten im Vorstand anbieten.“

Anzeige

SPD Mühbrook hatte sich auch aufgelöst

Mit Hans-Peter Timpke arbeitet dort bereits ein weiterer „Umländer“ mit. Nach der Auflösung des SPD-Ortsvereins Mühbrook wirkt der ehemalige Ortsvereinsvorsitzende seit dem vergangenen November in Bordesholm mit.

Wählergemeinschaften lösten Parteien ab

Parteipolitik steht in Wattenbek seit der Gründung der Wählergemeinschaft Aktiv für Wattenbek (AfW) im Jahr 2012 nicht mehr an erster Stelle. Die AfW wurde vor sieben Jahren ins Leben gerufen, um nicht parteiorganisierte Bürger für die Mitarbeit in der Kommunalpolitik zu gewinnen.

Zwar wirken auch Mitglieder der SPD und CDU in der AfW mit, aber Parteipolitik ist nicht mehr so präsent. Neben der AfW sind in Wattenbek die WfW und die KWW aktiv.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Rendsburg Kindergarten Melsdorf - Gemeinde verlängert FSJ-Stelle
Florian Sötje 18.02.2019
18.02.2019
Hans-Jürgen Jensen 18.02.2019