Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Kosten für den Abriss werden ermittelt
Lokales Rendsburg Kosten für den Abriss werden ermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 31.01.2019
Die Tennishalle wurde 2014 von der Gemeinde ersteigert, nun wird über einen Abriss nachgedacht. Quelle: eix: Sorka Eixmann
Anzeige
Flintbek

Bereits im Jahr 2014 ersteigerte die Gemeinde Flintbek die Tennishalle am Bürger- und Sportzentrum. Der Grund: Die Halle, die mehrere Jahre einem mittlerweile insolventen Eigentümer gehörte, steht auf gemeindlichem Grund und Boden. Kurze Zeit später nahmen Mitglieder aus der Kommunalpolitik und der Verwaltung erstmals das Objekt unter die Lupe. 

Das Ergebnis war erschreckend: Der Strom fehlte, die Begehung fand damals, wie berichtet, im Dunkeln statt, dennoch wurde unter anderem deutlich, dass es Feuchtigkeit in den Wänden gab, Tapeten abbröckelten und auch die Dämmung bereits mangelhaft war. Das Für und Wider von Sanierung oder Abriss wurde weiterhin diskutiert.

Anzeige

Löcher im Dachaufsatz

Nun stand die Tennishalle erneut auf der Tagesordnung im Bauausschuss. "Vergangene Woche hat es noch eine weitere Begehung durch eine Mitarbeiterin des Bauamtes und eine Fachfirma gegeben", erklärte Hendrik Brede vom Bauamt in Flintbek.

Unter anderem habe man Löcher im Dachaufsatz, Schimmel im vorgelagerten Anbau sowie gravierende Mängel in der Dämmung festgestellt. "In der Dämmung sprechen wir von lungengängigen Fasern", sagte Brede. Das bedeutet im Klartext: "Wenn dort ein Ball auftrifft, entwickelt sich Staub, der gesundheitsgefährdend ist."

Neubau würde bei rund einer Million Euro liegen

Allein die Kosten für die Entfernung der Dämmung lagen bei geschätzten 38 000 Euro, allerdings handelt es sich dabei um einen Kostenanschlag aus dem Jahr 2015. "Das Sanierungsangebot ist ebenfalls aus 2015 und liegt bei 312 000 Euro, ein Neubau würde bei rund einer Million Euro liegen", so Brede.

Die Verwaltung soll aktuelle Zahlen für den Abriss ermitteln, so die Beschlussempfehlung aus dem Ausschuss.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Von Sorka Eixmann

31.01.2019
Hans-Jürgen Jensen 31.01.2019
Florian Sötje 31.01.2019