Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Osterfeuer in Thienbüttel abgesagt
Lokales Rendsburg Osterfeuer in Thienbüttel abgesagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:17 11.03.2020
Von Malte Kühl
In diesem Jahr wird die Dorfjugend Thienbüttel kein Osterfeuer ausrichten. Quelle: Malte Kühl
Anzeige
Nortorf

"Das Risiko ist für uns zu groß", sagte der Dorfjugend-Vorsitzende Sören Harbs. Zwar gelte die Anordnung der Landesregierung, alle Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern abzusagen nur bis zum Karfreitag. Es sei aber nicht zu beurteilen, wie sich die Lage in den kommenden Wochen entwickelt, sagte der Vorsitzende. Entsprechend könnte die Anordnung des Gesundheitsministeriums verlängert werden.

Anzeige

Mehr zum Coronavirus

Lesen Sie auch:

Weitere Informationen zum Coronavirus erhalten Sie auf unserer Themenseite.

Osterfeuer wird traditionell mit großem Aufwand vorbereitet

Jedes Jahr betreibt die Dorfjugend einen immensen Aufwand, damit das Fest ein Erfolg wird. In den vergangenen Jahren musste das Gelände komplett eingezäunt werden. Zudem bauten die Mitglieder ein großes Festzelt mit langem Tresen auf. Die Bühne der Stadt Nortorf wurde aufgestellt und davor eine große Tanzfläche mit Gummimatten ausgelegt. "Wir haben in der Regel 70 bis 80 Helfer, die mehrere Tage ehrenamtlich arbeiten." Den Erlös des Osterfeuers steckt der Verein in Aktivitäten und Fahrten, fördert so den Zusammenhalt der Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Finanzieller Schaden soll abgewendet werden

Die Reißleine zum jetzigen Zeitpunkt zu ziehen, sei daher eine vernünftige Entscheidung. "Noch können wir unsere Buchungen kostenlos stornieren. So entsteht uns wenigstens kein finanzieller Schaden", sagt Habs. Außerdem habe die Dorfjugend eine Verantwortung gegenüber ihren Gästen und ihren Mitgliedern.

Mehr aus der Region Rendsburg lesen Sie hier.

Der Schulbetrieb des Berufsbildungszentrums am Nord-Ostsee-Kanal wird trotz des jüngsten Corona-Falls nicht eingeschränkt. Das teilte der Kreis Rendsburg-Eckernförde jetzt mit und konkretisierte die Zahl der unter Quarantäne gestellten Personen. Ein Schüler war positiv auf das Virus getestet worden.

Tilmann Post 11.03.2020

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde hat 60 Schüler sowie deren Lehrer und Familienmitglieder in Quarantäne genommen. Betroffen ist das Berufsbildungszentrum am Nord-Ostsee-Kanal in Rendsburg. Ein Schüler war nach einer Klassenfahrt positiv auf das Coronavirus getestet worden. Es ist der zweite Fall.

Tilmann Post 11.03.2020

Am Mittwoch trainierten die Fußball F- und E-Jugend im Schein der neuen Flutlichtanlage auf dem Sportplatz 3 in Kronshagen auch die Läufer stellten fest, dass die neuen Scheinwerfer, die für rund 214.000 Euro installiert wurden, den Platz ganz ausleuchten.

Sven Janssen 11.03.2020