Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Regenbogenschüler belegen zweiten Platz
Lokales Rendsburg Regenbogenschüler belegen zweiten Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 27.03.2018
Von Torsten Müller
Jordi Schmidt aus Melsdorf und Rixa Schramm aus Quarnbek (beide 9 Jahre alt) belegten als Team auf Landesebene den zweiten Platz bei der Mathe-Olympiade. Quelle: Torsten Müller
Anzeige
Quarnbek

Die Team-Bildung gestaltete sich für den Jungen und das Mädchen gar nicht so einfach, schließlich gehen sie an unterschiedlichen Standorten zur Schule. Sie mussten für den Wettbewerb sozusagen ins kalte Wasser springen. „Bei einer Aufgabe waren wir uns nicht einig, bei einer anderen haben wir uns vertan“, räumt Rixa ein. Zwei Stunden hatten sie für die Lösung der Aufgaben Zeit gehabt. „Wir gaben sie schon eine halbe Stunde vorher ab, weil wir nicht wussten, was wir hätten noch verbessern können“, sagt sie.

Dennoch waren die beiden Grundschüler beim Wettbewerb ziemlich aufgeregt und unsicher, ob sie wohl einen der vorderen Plätze belegen würden. Nacheinander wurden die Bestplatzierten aufgerufen: erst der fünfte, dann der vierte. Die Spannung wurde immer größer. Als sie beim dritten immer noch nicht genannt wurden, war die Spannung fast zum Platzen. Dann kam die Erlösung.

Anzeige

"Papa erklärt mir immer den Rechenweg"

„Ich war schon im Kindergarten gut im Zählen“, sagt Jordi. In der Schule habe er in Mathe immer Einsen bekommen. Auch außerhalb des Unterrichts faszinieren ihn Zahlen. „Bei einem Spiel rechne ich immer aus, wer die meisten Punkte hat“, sagt er. Das macht auch Rixa gern. Sie bekommt zuhause Unterstützung: „Mama war ziemlich gut in Mathe.“ Auch Jordi weiß, die Hilfe zu schätzen: „Papa erklärt mir immer den Rechenweg.“ Beide Schüler helfen im Unterricht auch gern anderen, „wenn wir mit unseren Aufgaben fertig sind“.

Hans-Jürgen Jensen 21.03.2018
Torsten Müller 20.03.2018