Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Sportplatz bekommt neue Flutlichtanlage
Lokales Rendsburg Sportplatz bekommt neue Flutlichtanlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 26.07.2019
Von Florian Sötje
Anfang des Jahres stand auf dem Sportplatz 3 in Kronshagen noch eine provisorische Lichtanlage. Die ist mittlerweile abgebaut. Peter Rinio, Vorsitzender des TSV Kronshagen, ist erleichtert, dass es für die neuen Strahler eine Förderung vom Land gibt. Quelle: Florian Sötje
Anzeige
Kronshagen

194.000 Euro soll die Errichtung der neuen Flutlichtanlage auf dem Sportplatz 3 in Kronshagen kosten. Die Anlage wird eine Belichtungsstärke von 100 Lux und eine Höhe von 20 Metern haben. Für den Trainingsbetrieb sei das mehr als ausreichend, sagte Bernd Rühl, stellvertretender Bauamtsleiter.

Neues Flutlicht soll angespannte Lage der Hallenbelegung entschärfen

„Zwischen Mitte und Ende August wollen wir mit den Arbeiten beginnen“, sagte Rühl. Ab Oktober, pünktlich zur dunklen Jahreszeit, soll die Anlage in Betrieb gehen. „Wir sind natürlich erleichtert und freuen uns sehr, dass der Bescheid gekommen ist“, sagt Peter Rinio, Vorsitzender des TSV Kronshagen. Er hoffe nun, dass die Anlage wie geplant einsatzbereit sei. Vornehmlich sollen die Leichtathleten und die Fußballer des Vereins von der neuen Beleuchtung profitieren und somit gleichzeitig die angespannte Lage bei der Belegung der Hallenzeiten in Kronshagen entschärfen. „Wir sind da an der Grenze“, sagt Rinio.

Anzeige

Vor vier Jahren hatte der Sportplatz eine neue Laufbahn erhalten

Durch die neuen Lichtmasten habe man ganz andere Zeitfenster für die Sportangebote zur Verfügung, sagt der TSVK-Vorsitzende. Wenn die Flutlichtanlage installiert ist, steht den Kronshagenern ein weiterer sehr gut ausgestatteter Sportplatz zur Verfügung. Erst vor vier Jahren war der Platz 3 mit einer neuen Laufbahn ausgestattet worden.

Neue Trennwände für das Bürgerhaus

Ein Upgrade mit einem ähnlichen Finanzvolumen erhält auch das Kronshagener Bürgerhaus. Die Trennwände, die die einzelnen Saalbereiche voneinander abgrenzen, müssen gemacht werden. Laut Bauamt soll das 130.000 Euro kosten. „Der Auftrag ist erteilt, es könnte bald losgehen“, sagt Rühl.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Rendsburg Überblick aus Kronshagen - Baumaßnahmen laufen an vielen Orten
Florian Sötje 26.07.2019
Niklas Wieczorek 26.07.2019
Beate König 26.07.2019