Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Einmaliges Ringreit-Turnier in Eisendorf
Lokales Rendsburg Einmaliges Ringreit-Turnier in Eisendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 20.07.2019
Von Beate König
Zack! Mit sicherer Hand führerte Carolin Golin (26) ihr Karats' Saphira und holte den Ring vom Baum. Quelle: Beate König
Anzeige
Eisendorf

Die Reiterinnen Saskia Steffen und Carolin Golin waren beide in der Vergangenheit auf Platz eins beim Turnier des Ringreitvereins Eisendorf. „Der fast runde Parcous ist im Land einmalig“, erzählte Saskia Steffen. Die Ringreiterinnen verlassen sich in der 100 Meter langen Strecke auf ihre langjährige Erfahrung. „Wir reiten 27 Ringreiten pro Saison.“

Für Neueinsteigerin Melissa Sturaro war der Ritt auf der Strecke, die Organisator Norbert Stäcker für 41 Starter in fünf Klassen wie jedes Jahr seit 1992 eine Woche lang mit 25 Helfern vorbereitete, ein Drahtseilakt. Das Mädchen aus Brammer reitet zwar, seit sie drei Jahre alt ist, jedoch war das deutsche Reitpony Sunny ein neuer Partner im Ring. „Ich hab Sunny erst seit einem Monat.“ Zweite Hürde: Es war Melissas erstes Ringreitturnier.

Anzeige

Bei ihrem ersten Turnier kam Melissa Sturaro auf Platz zwei

Die 14-jährige Ponydame Sunny regte das Wettkampfflair mit Pferden und Menschen so auf, dass Melanie den Ritt beinah abgebrochen hätte. Reitlehrerin Claudia Wieschowski schaffte es mit einem Trick, Sunnys Nervosität zu bändigen: Als die Erwachsene ritt, folgten Melanie und Sunny durch den Parcours. Der Erfolg: Sunny lief im Anschluss seelenruhig mit Melanie auf Platz zwei.

Tipp für gute Ergebnisse: Früh auf dem Turnierplatz ankommen

Nobert Stäckers Tipp für Ross und Reiter: Früh auf dem Parcours ankommen, das Pferd vor Turnierstart warmreiten und in aller Ruhe an der Longe durch den Kreis der Ringbäume führen.

Beate König 20.07.2019
Rendsburg Ferienspaß der Feuerwehr - Yannick (11) löscht Mülleimerbrand
Sven Janssen 20.07.2019
Beate König 19.07.2019