Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Leiche identifiziert: Kripo sucht mit Foto nach Zeugen
Lokales Rendsburg

Explosion in Nortorf: Kripo sucht mit Foto der Toten nach Zeugen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 18.03.2021
Von Florian Sötje
Ermittler schauen sich den Fundort der Leiche von Jutta Stammel an, und Einsatzkräfte der technischen Einheit bauen ein Zelt auf, um Spuren am Fundort zu sichern.
Ermittler schauen sich den Fundort der Leiche von Jutta Stammel an, und Einsatzkräfte der technischen Einheit bauen ein Zelt auf, um Spuren am Fundort zu sichern. Quelle: Florian Sötje
Anzeige
Nortorf

Die Identität der gefundenen Leiche ist geklärt, viele Fragen bleiben aber noch offen. Nach dem Brand eines Reihenendhauses in Nortorf am 1. März war in den Trümmern eine Leiche entdeckt worden. Wie vermutet handelt es sich um die vermisste 54-jährige Bewohnerin Jutta Stammel. "Per DNA-Test hat man sie identifiziert", sagte Oberstaatsanwalt Michael Bimler am Donnerstagmorgen auf Nachfrage.

Lesen Sie auch

Gefundene Leiche ist identifiziert worden

Nach Explosion: 56-Jähriger kommt in JVA Neumünster

Die Ermittler gehen von einem Tötungsdelikt aus. Der dringend tatverdächtige Partner der Verstorbenen befindet sich seit dem 5. März in Untersuchungshaft. Er war am Tag des Brandausbruchs kaum ansprechbar an einem Feldweg in der Nähe seines Autos aufgefunden worden. Einige Umstände der Tat sind noch unklar, teilte die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Aus diesem Grund wendet sich die Kriminalpolizei Rendsburg mit einem Foto der Verstorbenen an mögliche Zeugen. Wer Jutta Stammel insbesondere im Zeitraum vom 25. Februar bis zum 1. März gesehen hat, und noch nicht durch die Polizei befragt wurde, wird gebeten sich unter Tel. 04331/208450 an die Polizei zu wenden.

Hochbrücke in Rendsburg - Schwebefähre bekommt ihr neues Kleid
Paul Wagner 18.03.2021