Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Einbruch: Kripo hält sich weiter bedeckt
Lokales Rendsburg Einbruch: Kripo hält sich weiter bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 05.06.2019
Von Sorka Eixmann
In die Flintbeker Filiale der Bordesholmer Sparkasse drangen in der Nacht zum 29. Mai Unbekannte und erbeuteten Geld. Quelle: Sorka Eixmann
Anzeige
Flintbek

Auch zeitlich konnte sich der Kriminalhauptkommissar am Mittwoch etwas gezielter festlegen. "Der Einbruch geschah in der Zeit von Dienstag, 28. Mai, 17.05 Uhr bis Mittwoch, 29. Mai, 8.10 Uhr", erklärte Pohl auf Nachfrage der Kieler Nachrichten.

Dabei sei ein Fensterelement aufgehebelt worden, so dass die Täter relativ problemlos in die Räume der Sparkasse gelangen konnten. Auf der linken Gebäudeseite schützt eine Hecke die Fenster, das haben sich die Täter wohl zu nutze gemacht. "Beim Einbruch wurde erheblicher Schaden verursacht", führte Pohl weiter aus. Die Schadenshöhe sei im vierstelligen Bereich anzusiedeln.

Anzeige

Die Höhe der Summe, die erbeutet wurde, wird aber bislang nicht veröffentlicht. "Das ist Täterwissen, das werden wir nicht preisgeben", so Pohl.

Laut Informationen der Kieler Nachrichten ist der Geldautomat der Bordesholmer Sparkasse das Ziel des Einbruchs gewesen, die Schließfächer waren offenbar nicht von Interesse. Zu dieser Frage wollte sich Pohl nicht äußern.

Leider habe es immer noch keine Zeugenhinweise gegeben. „Bisher hat es keine Hinweise gegeben, die uns in der Ermittlung der Täter oder des Täters weiter gebracht haben“, erklärte Oliver Pohl. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Sorka Eixmann 05.06.2019
Sven Janssen 05.06.2019
Anzeige