Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Die Retter erhalten neue Ausrüstung
Lokales Rendsburg Die Retter erhalten neue Ausrüstung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 03.02.2019
Von Beate König
Bürgermeister Ronald Büssow (links) und Wehrführer Bernd Christensen (rechts) zeichnen Markus Sinn für 70 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr aus. Quelle: Beate König
Bordesholm

Wehrführer Bernd Christensen bedankte sich bei der Gemeinde. Seit Jahren hatte die Wehr darum gebeten, bei der Einstellung von Mitarbeitern darauf zu achten, dass sie Feuerwehrleute sind und für die Tagesbereitschaft zur Verfügung stehen. Mit Marcel Gallus und Timo Brandt wurden 2018 zwei Bauhof-Mitarbeiter mit dieser Qualifikation eingestellt. 123 Mal rückte die Wehr 2018 aus, aktuell gibt es 75 Aktive, in der Tagesbereitschaft sind jetzt 20.

Die Jugendwehr hat 25 Mitglieder. Die zweite gute Nachricht überbrachte Bürgermeister Ronald Büssow: Das 1980 eingeweihte Gerätehaus soll auf LED umgerüstet werden. 10000 Euro sind dafür in den Haushalt eingestellt. Versammlungsräume, Flure und der Vorhof sollen heller ausgeleuchtet werden, der Energieverbrauch der Immobilie gesenkt werden, erläuterte Büssow. Außerdem verhandele die Gemeinde mit den Stadtwerken Neumünster, um für die Feuerwehrleute aus Bordesholm einen vergünstigten Eintritt ins Stadtbad Neumünster zu erwirken.

Das Land will im Kreis zehn Einsatzfahrzeuge erneuern

Seit gut einem Jahr laufen die Planungen für die Anschaffung eines Hilfeleistungslöschfahrzeugs (HLF) für den zehn Wagen umfassenden Fahrzeugpark. Die Gemeinde rechnete mit Ausgaben von 420000 Euro, von denen der Kreis Rendsburg-Eckernförde maximal 250000 Euro übernimmt. Auch das 35 Jahre alte Katastrophenschutz-Einsatzfahrzeug soll erneuert werden, berichtete Mathias Schütte, Wehrführer des Kreises RD-ECK. Hintergrund: Das Land will im Kreis zehn Einsatzfahrzeuge erneuern. Die Bordesholmer Wehr sei auch für Einsätze auf der Autobahn A7 zuständig. „Die Wehr wird allerdings nicht zu den ersten zählen, die ein neues Fahrzeug bekommen“, so Schütte.

Großen Applaus gab es für Markus Sinn, der für 70 Jahre Mitgliedschaft in der Wehr geehrt wurde. 28 Jahre lang war Sinn Gruppenführer, 21 Jahre lang Gasschutzgerätepfleger, in der Theatergruppe aktiv, half beim Jugendraum-Bau und bei Fahrten zu Oldtimer-Treffen mit dem Tanklöschfahrzeug. Für die Rettung eines 18 Meter tief in einen Brunnen gefallenen Verunglückten wurde Sinn mit einer Lebensrettungsmedaille ausgezeichnet.

Niko Stelzer zum Hauptfeuerwehrmann befördert

Marc Stange ist neuer stellvertretender Jugendwart. Fabian Mäusling wurde zum Feuerwehrmann befördert, Niko Stelzer zum Hauptfeuerwehrmann, Jens Prager zum Löschmeister. Für zehn Jahre aktiven Dienst wurden Marcel Mahler, Jens Prager, Yannik Seemann und Clemens Kuttenkeuler ausgezeichnet. Michael Böhler erhielt das Fitnessabzeichen in Gold.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Rendsburg Ausstellung in Nortorf - Ein Muss für Nostalgiker

Eine Ausstellung zu ehemaligen Geschäften und Firmen der Stadt ist in in der Sparkasse Mittelholstein Nortorf eröffnet worden. Vor allem Nostalgiker kommen hier auf ihre Kosten.

Beate König 02.02.2019

Während das Gebäude an der Schleifmühlenstraße 13 mangels Standsicherheit am Freitag dem Erdboden gleichgemacht wurde, lässt der Abriss des ebenfalls einsturzgefährdeten zweiteiligen Gebäudes an der Schleifmühlenstraße 11 weiter auf sich warten.

Wolfgang Mahnkopf 02.02.2019

Die Absage des Maifestes vom Handels- und Gewerbeverein (HGV) hatte in der Gemeinde einen Schock ausgelöst. Nach einer Aussprache geht es jetzt positiv weiter: Statt des Maifestes gibt es ein gemeinsames Kranzbinden. Der ebenfalls abgesagte verkaufsoffene Sonntag wird nun doch geplant.

02.02.2019